Teilen Teilen Kommentare Drucken

PayPal plant Kreditsystem für Händler

Veröffentlicht: 25.09.2013 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 25.09.2013 | Gelesen: 3987 mal

Der Zahlungsdienst PayPal will künftig ein Kreditsystem namens Working Capital anbieten. Das System soll ähnlich wie die Kreditsysteme der Konkurrenten Amazon und Kabbage funktionieren und sowohl Händler als auch die Plattform eBay stärken.

PayPal startet Kreditsystem

Amazon hatte bereits vorletztes Jahr begonnen, Kredite an erfolgreiche Händler zu vergeben. Das System funktioniert relativ einfach: Erfolgreiche Händler bekommen einen Kredit zu festgeschriebenen Konditionen direkt von Amazon, belasten ihr Bankkonto nicht und können so ihr Geschäft besser unterstützen. Amazon bekommt im Gegenzug Anteile an den verkauften Waren und stärkt mit den Händlern seinen eigenen Markt.

PayPal bietet nun ein ähnliches Kreditsystem an. Der Zahlungsdienst will Händlern bis zu 8% ihres Jahresumsatzes über PayPal als Kredit gewähren. Darrell Esch, Vizepräsident für Kreditfragen des kalifornischen Unternehmens, betonte: „Wir haben ein großes Interesse an starken Händlern. Außerdem hat sich das System in Tests sehr gut gemacht.“

Einfache Kredite stärken Händler

PayPal bietet seinen Kredit zu einfachen Konditionen an: Der Händler zahle Raten zurück, sobald er für seine Waren Geld bekomme; es müsse nur eine bezahlbare, feste Gebühr gezahlt werden; eine Bonitätsprüfung finde nicht statt. Durch den Kredit will PayPal Händler darin unterstützen, ihr Angebot schnell zu verbessern. Der Zahlungsdienst selbst hat zwei Vorteile: Zum einen bezieht er Anteile an den verkauften Waren des Händlers, zum anderen hofft PayPal, dass durch die Kredite das Angebot auf eBay vergrößert wird.

Nach Angaben von Esch könnten 90.000 Händler einen Kredit gewährt bekommen. Zu zahlen haben die Händler eine feste Gebühr, die sie vor Abschluss des Kredits erfahren. Danach sollen keine Gebühren mehr versteckt sein, der Kredit wird über einen prozentualen Anteil des Zahlungsdienstes an den Verkäufen abbezahlt. Sollten die Verkäufe einbrechen, verspricht PayPal keine Strafen auszusprechen. Einzig, wenn der Händler PayPal nicht mehr als Zahlungsdienst für seine Verkäufe nutzt, würde eine sofortige Rückzahlung des Kredits gefordert werden.

Konkurrent Amazon als Vorbild

Vorbild für PayPal Working Capital ist das Kreditsystem von Konkurrent Amazon. Ende 2011 hatte der Internetriese begonnen, Händlern auf seiner Plattform Kredite anzubieten – zu guten Konditionen. Kredite von 1.000 bis 38.000 US-Dollar sollen den Händlern angeboten worden sein, die Zinsen beliefen sich auf maximal 13,9%. Die meisten Kredite, die Banken an Kleinhändler vergeben, sind mit 13 - 19% verzinst. In dieser Hinsicht bietet der Amazon-Kredit also einige Vorteile, aber manche Händler übten Kritik aus: Durch den Kredit würde man Amazon mehr Macht über sein eigenes Geschäft geben und manche fürchteten, dass sie ihre Waren dann nicht mehr auf anderen Marktplätzen anbieten könnten.

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren