Teilen Teilen Kommentare Drucken

Schweizer StartUp erleichtert Affiliate-Marketing

Veröffentlicht: 22.10.2012 | Autor: Judith Burger | Letzte Aktualisierung: 22.10.2012 | Gelesen: 3831 mal
Schweizer StartUp erleichtert Affiliate-Marketing

Interessenten müssen sich in Zukunft nur noch bei linksert anmelden, um Links verschiedener Anbieter zu nutzen. Linksert hat ca. 18.000 Shops im Rücken, die Links vergeben. Neben großen Namen wie Amazon, Zalando oder iTunes sind dabei auch zahlreiche Netzwerke mit kleinen Shops vertreten – es ist also für jede Nische etwas dabei. Für seinen Service bekommt linksert ein Fünftel der Kommission.

Und: Linksert will auch der breiten Blogger- und Twittergemeinde Affiliate-Marketing ohne viel Aufwand ermöglichen. Dazu bietet das Schweizer StartUp ein Wordpress-Plugin, das die Verlinkung automatisiert. Die Anbindung an andere Blogsysteme soll folgen. Mit dem Plugin erhofft sich linksert auch ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber der Konkurrenz. Denn die gibt richtig Gas. Das US-StartUp referly ist einer der Wettbewerber und hat gerade eine Million Dollar Investorengeld eingestrichen. Unterm Strich zeigen diese Entwicklungen jedoch, wie viel Potenzial Affiliate-Marketing besitzt.

Quelle: www.startwerk.ch

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren