Teilen Teilen Kommentare Drucken

Die Höhle der Löwen, Folge 8: Windelsensor, Birkensaft und ein Fußball-Tracker

Veröffentlicht: 23.10.2018 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 23.10.2018 | Gelesen: 1344 mal

Auch an diesem Dienstag buhlen wieder einige Gründer in der Höhle der Löwen um die Gunst der Investoren. Wir zeigen, welche StartUps sich heute in der Vox-Sendung präsentieren.

Die Investoren schauen sich RelaxoPet an
© MG RTL D / Frank W. Hempel 

Sanilu Clean aus Pohlern (Schweiz): Wer als Kind ein Kaninchen hatte, kennt das Ärgernis, den Stall zu säubern. Selbst bei guter Pflege sind die Boxen schnell verschmutzt. Sven und Sandra Arnold, selbst leidenschaftliche Kaninchen-Züchter, wollen dieses Problem angehen. „Am Boden der Boxen gibt es immer Urin- und Kalksteinablagerungen, die Nester für Keime und Bakterien bilden“, erklärt Sven Arnold. „Mit der Zeit fressen sich diese Ablagerungen durch die Box und sie geht so kaputt.“ Mit Sanilu Clean präsentieren die Gründer nun ein Reinigungsmittel gegen die Ablagerungen, die sich mit klarem Wasser nicht einfach abwischen lassen. Das Mittel kommt dabei ohne Duftstoffe aus und ist mit Wasser mischbar. Ihr Produkt verkaufen Sven und Sandra Arnold bislang nur über den Online-Shop – für den Vertrieb über den Einzelhandel benötigen die Schweizer 60.000 Euro und bieten dafür zehn Prozent.

Curaluna aus Frankfurt: Mit Curaluna wollen Dr. Frank Steinmetz und Christoph Hohl kleinen Kindern und alten Menschen helfen. Dabei handelt es sich um eine Windel, die über Sensoren den Feuchtigkeitsgehalt und die Temperatur ermittelt und per Bluetooth an das Smartphone überträgt. „Unsere Tochter Luna ist mit sechs Monaten in die Kinderklinik gekommen, weil sie eine Blasenentzündung hatte“, erklärt Dr. Frank Steinmetz. „Der Grund war, dass wir sie nicht schnell genug gewickelt haben.“ Christoph Hohl hat unterdessen seine Großmutter gepflegt. „Hätten wir damals den Windelsensor gehabt, wäre der Alltag viel einfacher gewesen. Jeder hätte zu jedem Zeitpunkt gewusst, ob wir unserer Oma helfen müssen“, so Hohl. Um das Gerät weiterzuentwickeln und serienreif zu machen, suchen die Gründer nach einem Investment von 600.000 Euro und bieten zehn Prozent Firmenanteile.

ÖselBirch aus Köln: Anne-Liis Theisen hat mit ihren Geschwistern in Estland das StartUp ÖselBirch gegründet und bietet ein Getränk aus Birkensaft an. Das Rezept für das Getränk stammt von der Großmutter, die Weiterentwicklung – auch mit verschiedenen Geschmacksrichtungen – führten Anne-Liis und ihre Geschwister durch. Neben 60.000 Euro erhofft die Gründerin sich die Expertise der Löwen, um ihren Food-Trend zum Durchbruch zu verhelfen.

RelaxoPet aus Meschede: Stressige Situation sind vor allem für viele Haustiere anstrengend. Mit „RelaxoPet“ will Hypnosetherapeut Frank Bendix die Tiere bei Feuerwerk, Gewitter oder auf Reisen beruhigen. Dabei handelt es sich um ein kleines, kompaktes und kabellosen Gerät, das mit speziell entwickelten, hochfrequenten Klangwellen das Unterbewusstsein der Tiere ansteuern soll. „RelaxoPet“ gibt es für Hunde, Katzen, Vögel und Pferde. Mit einem Investment von 100.000 Euro will Bendix den Vertrieb weiter ausbauen und bietet dafür zehn Prozent an seiner Firma an.

Tracktics aus Frankfurt/Zürich: Benjamin Bruder und Patrick Haas wollen gemeinsam den Fußball auf das nächste Level heben. Dazu haben sie einen kleinen Tracker entwickelt, der auf dem Fußballplatz erlaubt ist und für jeden erschwinglich bleiben soll. Tracktics soll sämtliche Laufdaten und Positionen der Spieler aufzeichnen, über eine eigens entwickelte App werden die Daten dann ausgewertet. Das Gerät ist bereits bei Real Madrid oder bei dem Nachwuchs von Eintracht Frankfurt im Einsatz. In der Höhle der Löwen hoffen die beiden Gründer auf ein Investment von 1.000.000 Euro – für acht Prozent an ihrer Firma.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Eisen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört zu er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren