Teilen Teilen Kommentare Drucken

Showrooming mal anders: eBay und Paypal eröffnen Ladengeschäft

Veröffentlicht: 06.03.2013 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 13.06.2013 | Gelesen: 11231 mal

eBay und Paypal öffnen in Deutschland erstmals ihre Türen zu einem stationären Geschäft. Vom 6. bis zum 16. Dezember wird es in der Oranienburger-Straße in Berlin-Mitte mit dem sogenannten Kaufraum einen Pop-Up-Store auf 400 Quadratmetern mit Weihnachtsboutique, innovativem Café und einem Blick in eBays Shopping-Zukunft geben.

Liegt die Zukunft des E-Commerce in den Einkaufsstraßen? – Diese Frage stellt sich angesichts des temporären Ladengeschäfts von eBay und Paypal im Zentrum Berlins. In einer Weihnachtsboutique bietet das Online-Aktionshaus 150 Produkte aus seinem Weihnachtssortiment, die man mit dem Smartphone mobil kaufen und anschließend vom eBay-Verkäufer nach Hause liefern lassen kann.

Auch für Shopping im Paypal-Bereich des Kaufraumes können die Kunden ihren Geldbeutel getrost zu Hause lassen, denn ein Smartphone genügt voll und ganz. Dort gibt es Kaffee und Muffins in einem Coffeeshop gegen mobile Zahlung. Produkte von Heimcomputertechnik bis Lebensmittel werden zum Kauf via QR-Code direkt vom Plakat angeboten.
Außerdem verspricht eBay einen Blick in die Zukunft und zeigt, „wie das Einkaufen von morgen mit eBay aussehen könnte: vom Wohnzimmer aus und in der Fashion-Boutique“.

Zwischen Weihnachten und Neujahr wird der Kaufraum dann kurzerhand zum „Verkaufraum“ und bietet die Möglichkeit ungeliebte Geschenke und alte Lieblingsstücke loszuwerden. Vom 26. bis zum 29.12. kann jeder „kleine Gegenstände“ mitbringen und diese vor Ort auf dem Online-Marktplatz anbieten.

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren