Teilen Teilen Kommentare Drucken

Lesenswertes! – der Wochenrückblick KW 11/2013

Veröffentlicht: 15.03.2013 | Autor: Tim Arlt | Letzte Aktualisierung: 15.03.2013 | Gelesen: 11632 mal

Google kündigte an, Shopbetreiber mit schlechten Kundenbewertungen durch ein unvorteilhafteres Ranking bestrafen zu wollen. Möglich machen soll dies ein neuartiger Qualitätsalgorithmus.

Internet

Internet-Unternehmer Oliver Samwer wagte beim e-day von Tengelmann einen Blick in die Glaskugel und sagte schwere Zeiten für Offline-Händler voraus. Seiner Meinung nach werden sich 80 % der stationären Geschäfte nicht halten können. Rosig seien hingegen die Aussichten für den Online-Handel. Laut Samwer wird der Anteil des E-Commerce-Geschäftes weiter und sogar schneller steigen.

Schätzungen im Rahmen einer Umfrage unter Amazon-Kunden haben ergeben, dass Amazon bereits ein Drittel seines operativen Gewinns durch seinen Prime-Service einfährt. In den USA sollen 10 Millionen User Gebrauch von Amazon Prime machen. Außerdem soll der grenzübergreifende Handel in Mitgliedsstaaten der EU erleichtert werden. Viviane Reding, Vizepräsidentin der EU-Kommision kündigte an, dass es Käufern zukünftig möglich sein soll, bei einer Bestellung zwischen nationalem und europäischem Recht zu wählen.

In dieser Woche wurde bekannt, dass der Google Reader eingestellt wird. Ein Beitrag zeigt Alternativen auf, damit Sie auch in Zukunft nicht auf Ihre tägliche Dosis E-Commerce-News verzichten müssen.

Zum Abschluss gibt es eine Anleitung für den Einstieg ins Social Media Marketing sowie die sehenswertesten Infografiken zum Mobile Business.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins Wochenende.

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Kommentare  

#1 Proentry 15.03.2013, 23:41 Uhr
Geht einfach mal in der Einkaufsstraße bummeln, dann merkt man schnell das der Trend definitiv in Richtung Online-Handel geht.
Die Entwicklung bzw. das Tempo ist einfach nur unglaublich!
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren