Teilen Teilen Kommentare Drucken
Neues auf dem Marktplatz

Amazon testet Buy-Box-Anzeige in den Suchergebnissen

Veröffentlicht: 03.12.2018 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 03.12.2018 | Gelesen: 2356 mal
Amazon-Website auf Tablet

Kurz vor Weihnachten scheint Amazon mal wieder an seinem hiesigen Online-Marktplatz rumzuschrauben. Bei den derzeitigen Änderungen dreht es sich offenbar darum, die Anzeige der Suchergebnisse weiter zu optimieren und dementsprechend auch den Einkaufsvorgang für Shopper zu beschleunigen.

Konkret verweist das Branchenportal t3n darauf, dass Amazon seit einiger Zeit wohl nicht nur wichtige Basisinformationen zu Produkten in den Suchergebnissen einblendet, sondern in einigen Fällen sogar die Amazon Buy-Box in die Auflistung integriert. Aktuell könne man den Einkaufswagen-Button sowohl in Deutschland als auch in den Vereinigten Staaten finden – und das wohl vor allem in der Kategorie Lebensmittel.

Amazon: Buy-Box wird aktuell nur manchmal eingeblendet

Stöbert man sich beispielsweise ein bisschen durch das Getränke- oder Snacks-Sortiment, stößt man in den Suchmaschinen schnell auf die neuen, integrierten Buttons: So fördert der Suchbegriff „Schokolade“ aktuell eine ganze Palette an schokoladigen Produkten zutage, die das entsprechende Layout vorweisen:

Amazon Suchergebnisse Schokolade BuyBox Screenshot

Es wird beim Ausprobieren jedoch auch schnell deutlich: Umfassend und flächendeckend ist die neue Anzeige des Einkaufswaagen-Buttons noch lange nicht: Manchmal sind die Produkte mit der Buy-Box-Anzeige einfach vereinzelt zwischengeschoben, manchmal sind sie in einigen Kategorien ziemlich präsent, wobei wiederum vereinzelte Produkte ohne Button aufgelistet sind:

Amazon Suchergebnisse TonicWater BuyBox Screenshot

Welche Konsequenzen hat die neue Anzeige für Händler?

Die Änderungen bzw. Tests an der Anzeige der Suchergebnisse zielen, wie bereits gesagt, darauf ab, den eigentlichen Einkauf für die Shopper zu beschleunigen und komfortabler zu machen. Sie müssen quasi gar nicht mehr auf die Produktdetailseiten gehen, um das Wunschprodukt in den Warenkorb zu legen, sondern können dies gleich in den Suchergebnissen selbst vornehmen.

Ganz neu scheint diese Strategie grundsätzlich nicht zu sein: Wie t3n weiter schreibt, gibt es auch andere Anbieter, wie etwa die Supermarktkette Rewe, die in ihrem Online-Shop ebenfalls einen Einkaufs-Button in den Suchergebnissen einblendet.

Sollte sich das neue Layout durchsetzen und irgendwann flächendeckend auf dem Marktplatz von Amazon umgesetzt werden, dürfte dies den Konkurrenzdruck und den Kampf um die Buy-Box noch einmal gewaltig erhöhen. Für den jeweiligen Top-Händler in der Buy-Box dürfte die noch prominentere Anzeige des Einkaufswaagen-Buttons dann steigende Verkaufszahlen mit sich bringen.

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren