BMW: Amazons Alexa soll natürliche Gespräche mit dem Auto zu ermöglichen

Veröffentlicht: 11.01.2024
imgAktualisierung: 11.01.2024
Geschrieben von: Tina Plewinski
Lesezeit: ca. 2 Min.
11.01.2024
img 11.01.2024
ca. 2 Min.
Anzeige
Fahrzeug des Automobilherstellers BMW
ifeelstock / Depositphotos.com
Dass Alexa bald in Autos von BMW einziehen wird, steht schon länger fest. Doch die Interaktion soll auch menschlicher werden.


Amazons Alexa wird künftig auch in Fahrzeugen von BMW zu finden sein. Die Interaktion soll dabei möglichst menschlich werden.

BMW tüftelt an Optionen, das Erlebnis für Fahrerinnen und Fahrer seiner Autos bzw. mitfahrende Personen weiter zu verbessern. In diesem Rahmen hat der Automobilhersteller auf der aktuell stattfindenden CES, einer der weltgrößten Fachmessen für Unterhaltungselektronik, Pläne rund um Amazons Alexa bekannt gegeben.

Anzeige

Ziel ist eine gesprächsähnliche Konversation

Die Sprachassistentin soll demnach in die hauseigenen Fahrzeuge integriert werden und auf diesem Wege quasi eine natürliche, das heißt eine menschlichere, dialogähnliche Konversation mit dem Auto ermöglichen. 

Auf Basis eines Large Language Models von Alexa soll das Assistenzsystem den Passagieren dann beispielsweise Antworten rund um verschiedene Fahrzeugfunktionen geben, gezielte Anweisungen ausführen und sogar einige Fahrzeugfunktionen steuern können, berichtet das Tech-Portal ComputerBase.

Anzeige

Kunden sollen „vertrauenswürdiges Erlebnis“ erfahren

Die Kooperation zwischen BMW und Amazon besteht schon länger: Im Herbst 2022 wurde bekannt, dass die nächste Generation von BMW Sprachassistenten auf der Amazon-Lösung Alexa Custom Assistant entwickelt werden soll. Bereits für dieses Jahr ist die entsprechende Einführung der Technologie in Fahrzeugen mit BMW OS 9 bzw. Mini OS 9 vorgesehen. Die Nutzung des Alexa Large Language Models (LLM) sei dann die nächste Etappe hin zu einer menschlicheren Konversation, die echten Gesprächen ähnelt.

„BMW erklärt, bei dem Rollout generativer KI im Fahrzeug mit Augenmaß vorgehen zu wollen. Ziel sei es, den Kunden ein sicheres und vertrauenswürdiges Erlebnis zu bieten“, heißt es weiter.

Artikelbild: http://www.depositphotos.com

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
Anzeige
Tina Plewinski

Tina Plewinski

Expertin für: Amazon

Veröffentlicht: 11.01.2024
img Letzte Aktualisierung: 11.01.2024
Lesezeit: ca. 2 Min.
Artikel weiterempfehlen
KOMMENTARE
0 Kommentare
Kommentar schreiben