Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
| Kategorie: Studien

Mit einer Durchschnittsnote von 5,2 – auf einer Skala von 1 = sehr gut bis 6 = sehr schlecht – bewerten die Teilnehmer einer Umfrage des Händlerbundes das neue Zahlungsverfahren von eBay. Die Umfrage mit insgesamt 3053 Teilnehmern bestehend aus Käufern und Verkäufern der Plattform eBay erkundigte sich nach den bisherigen Erfahrungen und der Zufriedenheit der eBay-Kunden mit dem neuen Bezahlsystem.

Verkäufer, die bereits Erfahrungen mit dem neuen Zahlungsverfahren bei eBay haben, bewerten das neue System mit der Schulnote 5,1. Verkäufer mit der Note 4,7. Die Mehrheit der Teilnehmer (1742 (57%)) hat bisher noch keine direkten Erfahrungen mit der neuen Zahlungsabwicklung gemacht, schätzt aber das System als unzureichend ein und fürchtet eine zunehmende Entmündigung durch eBay. Zudem fühlen sich die Verkäufer durch eBay im Vorfeld nicht ausreichend informiert. Viele von ihnen erwägen vor der endgültigen Umstellung der AGB am 12. Juni 2012 einen Ausstieg bei eBay und einen Wechsel zu anderen Online-Marktplätzen.

Die Umfrage zeigt deutlich den Unmut sowohl der Verkäufer als auch der Käufer, die bereits die neuen AGB akzeptiert haben und deren Zahlungsabwicklung bereits über eBay Services läuft. Immer wieder werden bei den Schilderungen der Erfahrungen die unverhältnismäßig langen Verzögerungen bei Abwicklungen und Rückabwicklungen von Zahlungen kritisiert. Es treten Probleme bei Rücksendungen und der Ausweisung und Berechnung der Versandkosten auf. Zudem berichten Käufer, dass eBay massive Probleme hat, Mehrfachkäufe richtig zuzuordnen.

Die wenigen positiven Stimmen schätzen den möglichen Schutz vor Spaßbietern und Betrügern und die Tatsache, dass eBay nun selbst die Einforderungen der Zahlungen übernimmt.

Zusammenfassend sehen Verkäufer auf eBay im geplanten Zahlungssystem einen Mehraufwand, der die Prozesse komplizierter und undurchsichtiger macht. Im Zuge der Einführungszeit fürchten die Verkäufer aufgrund der Verzögerungen bei der Lieferzeit, unverschuldet Negativbewertungen zu bekommen, die das Geschäft nachhaltig schädigen.

Nähere Informationen erhalten Sie in unserem Überblick über die neue Zahlungsabwicklung bei eBay.

Auszüge der Ergebnisse:

Geschrieben von Redaktion
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
4440 mal gelesen
KOMMENTARE  
platzhalter
Elmond
2012-05-13 00:57 | #10
Ich bin seit 13 Jahren bei ebay und verkaufe Privat seit gut 10 Jahren regelmässig. Ich konnte es gar nicht fassen, als ich lass was ebay jetzt vor hat. Gier soll ja blind machen und die Gier nimmt bei ebay immer mehr zu, statt wirklich etwas für die Kunden zu machen, wird hier extrem kurzfristig gedacht. Ich werde jedenfalls beim neuen ebay-Diktat nicht mitmachen/zusti mmen. Ich verkaufe jetzt noch bis zur Umstellung und werde dann andere Verkaufsplattfo rmen, wie hood.de oder markt.de ausprobieren.
platzhalter
Rudolfo
2012-05-10 16:03 | #9
Ich bin mit meinem Geschäftskonto zu HOOD.de und AUVITO.de gewechselt! Kann es nur Jedem empfehlen. Bei Ebay ist man nur Melkkuh ohne Rechte - nur mit Pflichten! Der Kunde (VKer) ist dort schon lange nicht mehr König und wird nur ausgenutzt und um seine EUROS gebracht ohne Gegenleistung.
platzhalter
Lisander
2012-05-10 15:23 | #8
Für mich als Privatverkäufer lohnt es sich dann endgültig nicht mehr, meine ab-1-Euro-Aukti onen über ebay zu verkaufen. Ebay vertreibt seit einiger Zeit so nach und nach die Privatverkäufer . Mit Hood habe ich bei einer kleineren Käufermenge gute Erfahrungen und hoffe, dass mehr ehemalige ebayer dieses Auktionshaus nutzen werden.
platzhalter
DerDemokrator
2012-05-10 14:24 | #7
Wenn man es mal genau nimmt sorgt eBay mit seiner Totalkontrolle dafür, das man nicht mehr von Selbstständigke it sprechen kann, wenn Portokosten, Lieferfristen und Zahlungsziele vom Marktplatz diktiert werden, noch schlimmer der PayPal-Zwang der die eBay-Nutzer quasi entmündigt. Aber auch das Bewertungsporta l im Allgemeinen scheint keiner tieferen Kontrolle stand zu halten. Mir wurde jüngst eine Negativwertung für einen Händler aus England der rumeierte und mir dafür "den schwarzen Peter" geben wollte annulliert. Erst die Drohung einer Strafanzeige wg. Nötigung gegen PayPal und eBay zu machen, sorgte dann dafür das beide "Organisationen " reagierten und mein Käuferkonto auf "tadellos" was es zuvor gewesen war zurück schalteten, nach über 6 Jahren PayPal-Erpressu ng. Ciao De rDemokrator
platzhalter
Magic-Knife
2012-05-10 12:24 | #6
Ich kann diesem negativen Umfrage-Urteil nur zustimmen und emfinde die Neuerungen als Grund Ebay zu verlassen. Die Bevormuntung und Abzoge durch Ebay hat schon lange das Maß erreicht das Normaler weise zu Bestreigen ist Gruss Vmax Armin
platzhalter
holm
2012-05-04 12:51 | #5
Das neue Bezahlsystem ist IMHO nur einer weiterer Schritt in die Richtung Verkäufer und Käufer so weit zu entkoppeln, dass nachfolgende Geschäfte nach über Ebay zustande gekommenem Erstkontakt unmöglich werden. Das natürlich die leidigen (und zu hohen) Paypalgebühren auf diese Weise auch auf andere Zahlungsarten umgelegt werden können war wohl das kurzfristige Ziel, Kundenzufrieden heit ist es bei Ebay mit Sicherheit nicht. Es ist völlig irrelevant ob man ein Verkäufer mit TOP Bewertung ist, wenn man nicht genügend Kohle bei Ebay generiert bekommt man das Schild nicht um den Hals gehangen, damit merkt man doch wie die Bude tickt. Gru ß, Holm
platzhalter
Just Kidding
2012-05-04 09:51 | #4
Es ist schon erstaunlich, wie lange es dauert, bis sich ernsthafter Widerstand regt. Schon seit längerer Zeit bereiten ebay-Änderungen den Nutzern Verdruss, doch trotzdem fährt die Bucht mit schöner Regelmäßigkeit Umsatzrekorde ein - wenn zuletzt auch eher mit seinem Zwangs-Bezahl-S ervice. Bn gespannt, wann der Druck der User so hoch wird, dass in der Bucht ein Umdenken erzwungen wird - oder ob es bei Stürmen im Wasserglas bleibt.
platzhalter
Artur Nietsch
2012-04-27 11:16 | #3
Ich kann diesem negativen Umfrage-Urteil nur zustimmen und emfinde die Neuerungen als Grund Ebay zu verlassen. Die Entwündigung durch Ebay hat schon lange das Maß erreicht. Gruss Artur Nietsch
platzhalter
Christian T.
2012-04-26 18:23 | #2
Ich empfinde die Neuerung als nicht tragbar und werde Ebay verlassen. Es wird nicht nur teurer sondern auch sehr riskant mal von der Entmündigung ganz abgesehen. Bisher habe ich bei ca 3000 Transaktionen in 2 Shops im letzten Jahr nur positive Bewertungen und zufriedene Kunden eingefahren, das wird sich sicher ändern wenn Ebay die Zwangsentmündig ung vornimmt und sich aus Raffgier abschafft, Chaos ist vorprogrammiert und Kosten werden drastisch steigen. Ausserdem ist die Auszahlung nicht sicher und die Firma in Luxemburg nur eine Adresse ohne Bafin Lizenz - siehe wortfilter.de Das ist der Tod von Ebay, soviel steht fest. Besucht doch mal www.goodbay.de Hier sammeln sich Revolutionäre u. Contra Händler, die dann Ebay den Rücken kehren werden, bisher schon über 1100 Stk. Protest ist in der Menge geplant und wird Ebay sicher nicht gefallen, ist aber unumgänglich, denn nur in der Gruppe sind wir stark. Sonst werden viele Profi Ebayer Insolvenz anmelden müssen und Angestellte entlassen. Der Frust ist vorprogrammiert , das Ebaymonopol wird untergehen. Besucht bitte diese Seite und unterstützt die Aktion! Gruß Christian
platzhalter
Baseline Toner
2012-04-26 17:20 | #1
Zu Recht wird das neue System schlecht bewertet. Wundern tut die Entwicklung aber nicht. Ich denke einer der großen Themen und Geschäfte werden die Checkout-System e sein, die ja auch jetzt schon z.B von Amazon und Rakuten für Shops angeboten werden. Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit, dass Ebay einen entsprechenden Ebay-Checkout für Shops anbietet. Bei Transaktionskos ten von 0,25€ und 2%-5% pro Kauf winkt hier ein Milliardengesch äft, an dem natürlich jeder teilhaben möchte. Die Checkout-System e haben durchaus auch Vorteile. Der Anbieter kümmert sich um die Abwicklung und garantiert den Geldeingang. Allerdings finde ich es von ebay unverschämt dieses als Zwangsmaßnahme durchzuführen. Für unseren Tondershop bin ich froh, das Ebay nur ein kleines Nebengeschäft bei uns ist.
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,