Teilen Teilen Kommentare Drucken

Neues Portal für Markenrecherche und Markenrecht

Veröffentlicht: 07.03.2013 | Geschrieben von: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 07.03.2013

In Zusammenarbeit mit der IT-Recht Kanzlei aus München hat der Händlerbund das neue Portal www.markenhit.de gestartet. Der kostenfreie Service ermöglicht es Markeninteressenten ein gewähltes Markenzeichen auf bereits bestehende Markeneintragungen hin zu überprüfen. Darüber hinaus kann man über markenhit.de auch Hilfe zu den Themen Markenrecht und Markenregistrierung erhalten.

Die Suche auf www.markenhit.de ist denkbar einfach: Nach Eingabe des Wunschzeichens in das Suchfeld, werden innerhalb kürzester Zeit alle angemeldeten und eingetragenen Marken angezeigt, welche den Suchbegriff enthalten. Mit dieser Recherchemöglichkeit kann man ein zeitintensives Löschungsverfahren seiner Marke umgehen, falls die Marke bereits so oder so ähnlich eingetragen ist.

Die Markensuchmaschine Markenhit greift dabei über eine Schnittstelle auf die Datenbank des Deutschen Patent- und Markenamtes (DPMA) zu, welche alle angemeldeten und eingetragenen deutschen Marken, Gemeinschaftsmarken und IR-Marken, mit Schutzgebiet Deutschland enthält. Die Markensuchmaschine beschränkt sich dabei auf eine Art erweiterte Identitätsrecherche d.h. es werden alle Treffer angezeigt, die den Suchnamen enthalten. Als zusätzlichen Service wird der Suchbegriff auf die Verfügbarkeit als Domainname überprüft.

Wird eine umfassendere Recherche benötigt, kann mithilfe eines spezialisierten Rechtsanwaltes eine professionelle Ähnlichkeitsrecherche durchgeführt werden, um das Risiko bezüglich bereits bestehender ähnlicher Marken zu minimieren. Auch hierzu finden sich Angebote auf dem neuen Markenportal markenhit.de.

Darüber hinaus bietet markenhit den Service der Anmeldung der Wunschmarke an. Je nach Beratungsbedarf kann eine Marke ab 99 EUR Anwaltsvergütung (zzgl. Amtsgebühren) angemeldet werden. Mit den Leistungen der Markenhit GmbH können Markeninteressenten vorzeitig prüfen, ob das Wunschzeichen bereits geschützt ist und somit kostenintensive Abmahnungen von Markeninhabern und die damit einhergehende Löschung der eigenen Marke vermeiden.

https://www.markenhit.de/

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.