Project Muze: Zalando & Google starten Mode-Experiment

Veröffentlicht: 06.09.2016 | Geschrieben von: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 06.05.2021

„Project Muze: Fashion inspired by you, designed by code“ – so lautet der vollständige Name der Kooperation des Modehändlers Zalando mit dem Suchmaschinenriesen Google. Mithilfe von maschinellem Lernen werden auf der entsprechenden Webseite individuelle Fashionlooks entwickelt, die dem Nutzer angepasst sein sollen.

Lady auf Holzbrücke

© alexeyvronsky - Fotolia.com

Eine moderne Technologie wie maschinelles Lernen dafür nutzen, Mode zu kreieren? Dieses Vorhaben klingt äußerst ambitioniert. Aber genau das wollen Google und Zalando ermöglichen und haben deswegen unter dem Decknamen „Project Muze“ eine neue Kooperation gestartet, wie Google selbst auf seinem Blog berichtet.

„Fashion inspired by you, designed by code“ lautet der Untertitel der Zusammenarbeit, bei der zusätzlich auch die Londoner Produktionsfirma Stinkdigital mit im Boot sitzt. Gemeinsam wurde eine spezielle „Design Engine“ entwickelt, die grundlegend auf Googles Open-Source-Plattform TensorFlow basiert.

Project Muze: Einsatz bei Bread & Butter

Die Engine besteht aus einem neuronalen Netz, welches dem menschlichen Gehirn ähneln soll. „Um ihr die Fähigkeit zu geben, kreativ zu sein, haben wir sie mit Farb-, Material- und Stylepräferenzen von über 600 Modeexperten trainiert“, so die Angabe von Google, die auch im Internet-World-Newsletter aufgegriffen wurde. Das neuronale Netz analysiert nach und nach Präferenzen eines Nutzers und trifft so Vorhersagen dahingehend, welcher Look ihm potenziell gefallen könnte. Dabei greift das System zusätzlich auf den aktuellen Google Fashion Trends Report zurück.

Project-Muze-Look

© Google - Screenshot

Zu den Angaben, die der Nutzer eingeben muss, zählt beispielsweise das Geschlecht, die aktuelle Stimmung sowie der favorisierte Musikgeschmack. Mithilfe der Angaben wird dann der Look kreiert. Danach können jedoch auch noch weitere Fragen beantwortet werden, sodass das System ein immer passenderes Outfit erstellen kann.

Die Designs wurden von Modebloggern wie Wana Limar und Sofia Tsakiridou inspiriert. Project Muze wird auch bei der diesjährigen Bread & Butter Trend Show in Berlin zum Einsatz kommen. Dort können die Besucher auf Tablets die Design Engine selbst ausführlich testen.

In dem folgenden Video wird Project noch einmal kurz vorgestellt:

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.