Saturn-Studie: Kunden wünschen sich Augmented & Virtual Reality beim Einkauf

Veröffentlicht: 21.08.2017 | Geschrieben von: Christian Laude Test | Letzte Aktualisierung: 21.08.2017

70 Prozent der Saturn-Kunden, die an der sogenannten HoloTour teilgenommen haben, können sich vorstellen, beim Einkauf moderne Technologien wie Augmented und Virtual Reality einzusetzen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Saturn selbst von Mai bis Juli durchgeführt hat.

Augmented Reality von Saturn im Einsatz

© Saturn

Ein überwiegender Teil der Kunden von Saturn kann sich vorstellen, Augmented sowie Virtual Reality für ihre Shopping-Tour zu nutzen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die der Elektrohändler selbst durchgeführt hat. Befragt wurden hierfür insgesamt 1.300 Saturn-Kunden, die von Mai bis Juli an der HoloTour teilgenommen haben, die in 20 Märkten des Unternehmens stattfand.

Demnach zeigen 70 Prozent der Befragten Interesse daran, die modernen Technologien beim Einkauf einzusetzen. Als Hauptgrund wurde ein „Mehrwert“ genannt, der aus Augmented und Virtual Reality entsteht, wie die entsprechende Pressemitteilung verrät. Fast genauso viele können sich vorstellen, die Technologien auch von Zuhause aus einzusetzen. Neben den Produktinformationen stehen für Kunden insbesondere Vergleiche mit anderen Produkten sowie eine virtuelle Beratung im Vordergrund.

Saturn: Avatar Paula soll zielgerichtet zu Produkten führen

„Unsere Studie zeigt, dass die Themen Augmented Reality und Virtual Reality auf großes Interesse stoßen“, meint Martin Wild, Chief Digital Officer der MediaMarktSaturn Retail Group, zu den Ergebnissen der hauseigenen Studie. „Mit den neuen digitalen Technologien kann das stationäre Einkaufserlebnis zukünftig noch stärker individualisiert und personalisiert werden.“

Innerhalb der HoloTour von Saturn kam die Mixed-Reality-Brille HoloLens zum Einsatz (wir berichteten). Der virtuelle Avatar Paula hatte die Aufgabe, die Kunden in den Märkten zielgerichtet zu den gewünschten Produkten zu führen und zusätzlich weiterführende Informationen zur Verfügung zu stellen – unter anderem auch mithilfe von Animationen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel