Ford: Selbstfahrende Autos sollen Pizza bringen

Veröffentlicht: 29.08.2017 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 29.08.2017

Wie kommt die Pizza zum hungrigen Kunden? – Normalerweise bringt der Pizzabote das heiße Backstück via Fahrrad oder Auto. Doch der Automobilhersteller Ford und der Pizzalieferant Domino’s haben Neues im Sinn.

Viele greifen zu: Pizza in Stücken
© ADfoto – shutterstock.com

Eine doch recht ungewöhnliche Kooperation sind die Unternehmen Ford und Domino’s eingegangen. Beide sind in ihrer Branche – der eine im Automobilbereich, der andere im Pizza-Universum – namhafte Größen, doch mögliche Schnittpunkte sind eigentlich rar. Das hält die zwei Anbieter jedoch nicht davon ab, gemeinsame Ziele zu verfolgen: Sie wollen schon bald Pizzen in selbstfahrenden Autos ausliefern.

Autonome Pizza-Autos in den USA unterwegs

Dass sich diese Pläne nicht langsam dahin entwickeln sollen, sondern mit voller Kraft vorangetrieben werden, zeigt der Zeitplan: Wie t3n berichtet, sollen die selbstfahrenden Pizza-Autos bis spätestens 2021 die Straßen erobern. Bis dahin stehen wohl noch diverse Testphasen an.

So wollen die Unternehmen den Einsatz autonomer Autos bereits ab September im US-Bundesstaat Michigan testen. Dort sollen Pizzen gelegentlich mit dem Ford Fusion Hybrids gebracht werden. „Dafür wollen sie die Fahrzeuge zu zufällig ausgewählten Kunden in Ann Arbor in Michigan schicken. Die Besteller können den Weg des Autos via GPS auf ihrem Smartphone verfolgen“, schreibt t3n weiter. Die Besteller erhalten über eine Textnachricht einen Code, mit dessen Hilfe sich eine Box innerhalb des Autos öffnen lässt. Aus dieser Warmhalte-Box können sie sich dann ihre bestellte Pizza holen.

Tests: Menschen sind weiter involviert

Ganz ohne menschliches Personal sollen diese Tests allerdings nicht vonstatten gehen: An Bord der selbstfahrenden Autos sollen Wissenschaftler aus dem Hause Ford sitzen, die auch auf die Reaktionen der Kunden achten – denn diese hat natürlich ebenfalls Einfluss auf das Ge- bzw. Misslingen des Projekts. „Wir wollen lernen, wie die Leute über diese Art der Lieferung denken“, zitiert t3n den Präsidenten von Domino’s, Russell Weiner.

Für Ford soll die Kooperation mit Domino’s nur der erste von vielen Schritten sein, die eigenen selbstfahrenden Autos weiterzuentwickeln und massentauglich zu machen. Der Automobilhersteller soll an weiteren Kooperationen interessiert sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel