Teilen Teilen Kommentare Drucken

Ass im Ärmel: Smarte Jeansjacke von Levi´s und Google

Veröffentlicht: 27.09.2017 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 27.09.2017

Die Commuter Trucker Jacket, eine Jeansjacke, mit der sich ein Snartphone bedienen lässt, ging in den USA jetzt in den öffentlichen Verkauf. Die ersten Reaktionen auf das smarte Modestück fielen positiv aus.

Jeansjacke Frau
© Oleksandr Kavun / shutterstock.com

Beim Fahrradfahren mal kurz auf das Smartphone schauen, ist nicht nur für die eigene Gesundheit riskant. Um das mobile Telefon künftig auch zu bedienen, ohne die Augen von der Straße nehmen zu müssen, hat Google zusammen mit Levi´s eine smarte Jeansjacke entwickelt. Nach mehrmaligem Verschieben konnte diese in den USA jetzt seinen Marktstart feiern. Die sogenannte Commuter Trucker Jacket besitzt eine berührungsempfindliche Manschette, welche sich via Bluetooth mit dem Smartphone verbindet und dieses durch Antippen und Streichen bedient.

Commuter Trucker Jacket mit nützlichen Basisfunktionen

Bereits 2015 wurde das gemeinsame Vorhaben „Project Jacquard“ von Levi´s, welches den Jeansstoff, und Google, von denen die Technik kommt, angekündigt. Jetzt hat es das finale Produkt endlich in die Läden geschafft, wenn auch vorerst nur in den USA, wie Heise schreibt. In einem ersten Test des Technikportals The Verge konnte die Jacke überzeugen. Die Bedienung über den Jackenärmel funktioniert gut, wenn auch die Möglichkeiten eingeschränkt sind. So lässt sich beispielsweise die eigene Musik steuern, in dem man zum nächsten Lied springen kann oder die Wiedergabe pausiert. Eingehende Nachrichten werden durch eine Vibration des Jackenärmels angezeigt und können dem Nutzer vorgelesen werden. Diese Methode ist deutlich sicherer, als während der Fahrt auf das Handy zu schauen.

Die Jacke biete keine übermäßige Fülle an Funktionen an, soll aber wohl mit Absicht einfach gehalten werden, damit sich der Nutzer voll auf den Straßenverkehr konzentrieren kann. Die Tester von The Verge konnte die Jacke, trotz seines stolzen Preises von 350 US-Dollar, dennoch größtenteils überzeugen. Ob und wann ein Deutschlandstart in Planung ist, wurde nicht übermittelt.

 

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel