Digital Tech Newsflash: Bitcoin-Kurs ist nicht zu bremsen | USA: Netzneutralität am Ende | Versicherer testen autonome Busse | Bitfinex durch DDoS-Attacke lahmgelegt | Imgur gehackt

Veröffentlicht: 27.11.2017 | Geschrieben von: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 27.11.2017

Die Krypto-Währung Bitcoin nähert sich mit großen Schritten der 10.000-Dollar-Marke. Diese und weitere Meldungen fassen wir im Digital Tech Newsflash zusammen.

Bitcoins und Smartphone
© Wit Olszewski – Shutterstock.com

Bitcoin kommt der 10.000 Dollar-Marke nahe

Die Bitcoin ist nicht aufzuhalten. Der Kurs der Kryptowährung wird durch die steigende Nachfrage derzeit immer weiter nach oben getrieben, wie Spiegel Online berichtet. Zeitweise wurde die Marke von 9.700 US-Dollar bereits überschritten. Damit kommt die Bitcoin der 10.000-Dollar-Marke nahe – ein rapider Aufstieg für die Kryptowährung, die zu Beginn des Jahres noch unter 1.000 Dollar gehandelt wurde. Wieso die Währung derzeit einen solchen Höhenflug erlebt, gibt es Marktbeobachtern zufolge keinen konkreten Grund. Auch die Warnungen vor einer Preisblase scheinen der Beliebtheit der Bitcoin keinen Abbruch zu tun.

USA: Netzneutralität fällt am 14. Dezember

Die Netzneutralität soll in den USA wieder abgeschafft werden. Die Abstimmung darüber sei nach Angaben von Heise Online für den 14. Dezember 2017 angesetzt – dann wird die zuständige Regulierungsbehörde FCC über die Zukunft des Internets in den Staaten entscheiden. Das Gremium ist mit drei Republikanern und zwei Demokratinnen besetzt. Die drei Republikaner wollen die drei Gebote der Netzneutralität streichen und zudem der FCC die juristische Grundlage nehmen. Provider sollen nicht länger als Telecom-Anbieter, sondern als Informationsdienste gelten – damit würden auch die Datenschutzvorschriften aufgehoben. Zudem soll den einzelnen Staaten und Kommunen untersagt werden, die Netzneutralität lokal einzuführen.

Autonome Busse: Versicherer weiten Tests aus

Am Frankfurter Flughafen wurden bereits selbstfahrende Busse getestet, nun sollen die Shuttles auch auf einem Betriebsgelände in Mittelhessen fahren. So wolle die R+V-Versicherung weitere Erkenntnisse über den künftigen Einsatz der Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen ermitteln. „Der erste Testlauf am Flughafen hat uns das große Potenzial der automatisierten Fahrzeuge eindrucksvoll gezeigt“, erklärt Marcel Heinz vom R+V Innovation Lab laut Heise Online. Der Probebetrieb auf dem Gelände soll am 4. Dezember stattfinden. Bei den Tests am Frankfurter Flughafen kam es zu keinem Unfall.

Bitfinex: Größte Krypto-Tauschbörse lahmgelegt

Bitfinex, die größte Tauschbörse für Kryptowährung, wurde am Wochenende durch eine DDoS-Attacke lahmgelegt. Wie t3n.de berichtet, habe der Angriff während Service-Arbeiten an der Infrastruktur begonnen und dauere noch weiter an. Für Bitfinex stelle der Angriff zudem den Abschluss einer ohnehin schlechten Woche dar: Die von den Bitfinex-Machern geschaffene Währung Tether verlor am Dienstag durch einen Hack 31 Millionen Dollar, zudem stand die Seriosität der Tauschbörse in den Medien auf dem Prüfstand. Bitfinex wurde unter anderem als „undurchschaubare Organisation“ bezeichnet.

Bilderdienst: Fast zwei Millionen Imgur-Konten gehackt

Der Bilderdienst Imgur wurde Opfer eines Hacker-Angriffs, bei dem 1,7 Millionen Nutzerdaten abgeschöpft wurden. Laut Golem.de fand der Angriff bereits im Jahr 2014 statt, Passwörter und E-Mail-Adressen der betroffenen Nutzer sollen den Angreifern im Klartext in die Hände gelangt sein. Troy Hunt, der den Dienst „Have I Been Pwnd“ betreibt, habe Imgur auf den Angriff hingewiesen. Er habe die Informationen über den Hack inklusive aller abgeschöpften Daten zugespielt bekommen. Nutzer können damit auf seiner Website checken, ob ihr Konto von dem Hack betroffen ist. Imgur soll auf Hunts Mitteilung schnell reagiert und seine Nutzer bereits über den Angriff informiert haben.

Über den Autor

Michael Pohlgeers
Michael Pohlgeers Experte für: Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in unseren Multimedia-Formaten, dem OHN Podcast und unseren YouTube-Videos.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel