Teilen Teilen Kommentare Drucken

Diebesgut in Millionenhöhe: Mining-Marktplatz gehackt

Veröffentlicht: 08.12.2017 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 08.12.2017 | Gelesen: 1325 mal

Der slowenische Mining-Marktplatz Nicehash wurde gehackt. Nach eigenen Angaben wurden über 4.700 Bitcoins gestohlen. Nach aktuellem Wert sind das über 74 Millionen US-Dollar.

Kaputtes Sicherheitsschloss
© wk1003mike / shutterstock.com

Kryptowährung gewinnt immer mehr an Bedeutung. Erst kürzlich erreichte der Wert von Bitcoin über 15.000 Dollar. Das ruft natürlich auch Kriminelle auf den Plan. Wie jetzt bekannt wurde, haben sich Hacker Zugriff auf die Bitcoin-Wallet von Nicehash, einem slowenischen Mining-Marktplatz, verschafft. Nach Angaben von Heise Online haben die Angreifer das interne Zahlungssystem kompromittiert. Die Plattform selbst hat die Attacke in einem offiziellen Statement bestätigt, welche bei Reddit veröffentlicht wurde.

Nicehash sucht nach der Sicherheitslücke

Der Marktplatz hat seine Dienste vorerst für 24 Stunden offline genommen, um den Vorfall genauer zu untersuchen. Dafür hat man auch die Behörden eingeschaltet und arbeite zusammen fieberhaft daran, „den Nicehash-Service mit den höchsten Sicherheitsvorkehrungen so schnell wie möglich wieder zur Verfügung zu stellen“, wie das Unternehmen selbst schreibt. Bei dem Raub sollen insgesamt 4736,42 Bitcoins gestohlen worden sein. Nach aktuellen Werten beträgt das einem Verlust von über 74 Millionen US-Dollar.

Nicehash betont, dass es den vollen Umfang des Angriffs noch nicht einschätzen kann, empfiehlt aber allen seinen Nutzern vorsichtshalber, die eigenen Passwörter zu ändern. Über die weiteren Schritte und Erkenntnisse will man die User auf dem Laufenden halten, verspricht der slowenische Marktplatz.

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren