Teilen Teilen Kommentare Drucken
Der frühe Vogel

Stromausfall bei Host Europe legte Webseiten und Webmailer lahm

Veröffentlicht: 14.01.2019 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 14.01.2019 | Gelesen: 4244 mal
Site-Down-Symbolbild

Am Freitag kam es bei dem Webhosting-Anbieter Host Europe zu Ausfällen. Grund dafür war laut Heise Online ein Stromausfall im Kölner Rechenzentrum des Unternehmens. Gehostete Webseiten – auch die eigene Seite von Host Europe – waren nicht erreichbar, ebenso waren der Webmailer und das Kundensystem KIS betroffen. Auch die Host-Europe-Tochter DomainFactory war von Problemen berührt.

Das Kölner Rechenzentrum CGN1 sei „für etwa 5 Minuten“ von dem Stromausfall betroffen gewesen, erklärte der Hoster am Freitagmittag. Daraufhin mussten alle Server neu gestartet werden. „Einige Services, wie unsere Website und unser Webmailer, sind ausgefallen, und es konnte zum Teil nicht auf E-Mails zugegriffen werden“, so Host Europe weiter. Das Unternehmen wolle nach der konkreten Ursache für die Störung suchen.

Allianz-Pläne zwischen Ceconomy und Fnac Darty auf Eis gelegt

Eigentlich hatte Ceconomy strategische Partnerschaften mit Lieferanten und die Gründung einer gemeinsamen Organisation für Eigenmarken in seiner Allianz mit der französischen Kette Fnac Darty geplant. Doch wie der Elektronikkonzern Finanzen.net zufolge nun verkündete, liegt die Zusammenarbeit vorerst auf Eis. „Wir haben die Pausentaste gedrückt“, erklärt eine Sprecherin des Konzerns. Ceconomy wolle sich vielmehr auf „strategische Initiativen“ konzentrieren. Die MediaMartkSaturn-Mutter ist mit 24 Prozent an Fnac Darty beteiligt.

Neue Rückerstattungsbedingungen bei Epic Games

Der Fortnite-Publisher Epic Games hat die Bedingungen für online-gekaufte Spiele in seinem Epic Games Store geändert – und passt sich damit dem Konkurrenten Steam an. Wie Golem.de berichtet, sind ab sofort grundsätzlich Rückerstattungen innerhalb von 14 Tagen bei einer Gesamtspielzeit von unter zwei Stunden möglich. Derzeit müssen die Rückerstattungen aber über den Kundensupport beantragt werden – ein automatisches System, wie bei Steam, gibt es noch nicht. „Das Team arbeitet an der Self-Service-Lösung“, erklärte Sergey Galyonkin, Director of Publishing Strategy bei Epic Games. Wann genau diese zur Verfügung stehen wird, verriet er aber nicht.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört zu er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Kommentare  

#3 Irene Siebert 15.03.2019, 19:48 Uhr
Ich habe Visio 2019 bestellt und nicht erhalten.
Zitieren
#2 Rebecca Schmidt 08.03.2019, 21:40 Uhr
Hallo Michael. Folgende Fehlermeldung popt auf: Die Kopie von Microsoft Office ist nicht aktiviert. Was kann ich tun? LG Rebecca
Zitieren
#1 Jakub Pelka 01.02.2019, 15:38 Uhr
Guten Tag ich habe bestelt eine Microsoft Office aber nicht erhalten vor 3 woche
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.