Teilen Teilen Kommentare Drucken
Geschäftszahlen Q2/2019

Alphabet macht mit Google-Werbeeinnahmen am meisten Gewinn

Veröffentlicht: 29.07.2019 | Autor: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 29.07.2019
Google-Zentrale Mountain View

Alphabet hat seine aktuellen Quartalszahlen gemeldet. Diese gestalten sich deutlich besser, als noch zu Jahresbeginn. Nach Angaben von t3n und der deutschen Presseagentur kletterte der Umsatz um 19 Prozent auf 38,9 Milliarden Dollar. Dies habe auch die Erwartungen der Börse übertroffen, diese rechneten mit ca. 0,8 Milliarden Dollar weniger. Auch die Aktie legte nachbörslich 9 Prozent zu.

Durch Googles Kartellstrafe in Höhe von ca. 1,5 Milliarden US-Dollar war der Gewinn in den ersten drei Monaten des Jahres mit 3,2 Milliarden Dollar vergleichsweise gering ausgefallen. Der aktuelle Quartalsgewinn von Alphabet liege nun bei 9,95 Milliarden Dollar, damit hat das Unternehmen seinen Nettogewinn verdreifacht.  

Google-Werbeeinnahmen führen zum Plus, Waymo und Loon erzeugen Kosten

Die positive Geschäftsentwicklung scheint Alphabet maßgeblich Google zu verdanken: So wäre ein Großteil der Einnahmen den Werberlösen des Suchmaschinengiganten zu verdanken: Sie stiegen von 28 auf 32,6 Milliarden Dollar.  

Alphabet-Projekte wie Waymo, die sich mit der Entwicklung selbstfahrender Autos beschäftigten, oder auch das Internet-Ballon-Projekt Loon haben insgesamt 162 Millionen Umsatz erzielt, allerdings muss dieser Geschäftszweig inzwischen einen operativen Verlust von insgesamt 989 Millionen Dollar verzeichnen. Zuvor waren es noch 732 Millionen. 

Höhere Ausgaben erwarte der Konzern in Zukunft in Geschäftsbereichen wie YouTube, KI und bei Cloud-Projekten.

Über den Autor

Hanna Behn Experte für Usability

Hanna fand Anfang 2019 ins Team der OnlinehändlerNews. Sie war mehrere Jahre journalistisch im Bereich Versicherungen unterwegs, dann entdeckte sie als Redakteurin für Ratgeber- und Produkttexte die E-Commerce-Branche für sich. Als Design-Liebhaberin und Germanistin hat sie nutzerfreundlich gestaltete Online-Shops mit gutem Content besonders gern.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Hanna Behn

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel