Teilen Teilen Kommentare Drucken
Corona-Hilfe

Google spendet Werbebudgets für Unternehmen und Behörden

Veröffentlicht: 31.03.2020 | Autor: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 31.03.2020
Google Informationen Corona

Google will mit einem Millionenbetrag sowohl Gesundheitsbehörden als auch kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Coronakrise unter die Arme greifen. Einem Blogpost von Sundar Pichai, CEO von Alphabet und Google, zufolge sollen die Maßnahmen einen Kostenumfang von insgesamt 800 Millionen US-Dollar (ca. 716 Millionen Euro) haben. 

Spenden für WHO und Forschung

Davon gehen laut Pichai 250 Millionen US-Dollar an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und über 100 Regierungsbehörden – in Form von Gutschriften für Werbeplätze bei Google. Diese könnten dann von den Organisationen genutzt werden, um Hinweise zur Eindämmung des Coronavirus bzw. der Krankheit Covid-19 zu geben. Ursprünglich hatte Google im letzten Monat 25 Millionen Dollar für solche Werbebudgets angekündigt. Forschungseinrichtungen sollen zudem 20 Millionen US-Dollar in Form von Google-Cloud-Gutschriften erhalten, damit diese Googles Kapazitäten und Infrastruktur nutzen können, „während sie potenzielle Therapien und Impfstoffe untersuchen, kritische Daten verfolgen und neue Wege zur Bekämpfung von COVID-19 identifizieren“, schreibt der Google-CEO.

Auch will Google mit direkter finanzieller Unterstützung und Fachwissen dazu beitragen, Produktionskapazität für persönliche Schutzausrüstung und lebensrettende medizinische Geräte zu erhöhen. So bringen „Mitarbeiter aus dem gesamten Alphabet, darunter Google, Verily und X, Fachwissen in den Bereichen Technik, Lieferkette und Gesundheitswesen ein, um die Produktion von Beatmungsgeräten zu steigern, und arbeiten dabei mit Geräteherstellern, Händlern und der Regierung zusammen“, heißt es weiter.

Unterstützung für KMU – Google Ads-Konto muss schon vorhanden sein

Zusätzlich sollen kleine und mittelständische Unternehmen Werbegutschriften von Google erhalten. Dafür stehen insgesamt 340 Millionen US-Dollar seitens Google zur Verfügung. Davon profitieren können jedoch lediglich Unternehmen, die bei Google bereits seit vergangenem Jahr ein Google-Ads-Konto besitzen. So sollen laut Golem jene Unternehmen entsprechend in ihrem Ads-Konto benachrichtigt werden, wenn die Gutschriften für sie infrage kommen. 

Weiterhin hat Google Gelder für NGOs und Finanzinstitute auf der ganzen Welt vorgesehen, die kleinen Unternehmen finanzielle Unterstützung geben. Hierzu soll ein Fonds in Höhe von 200 Millionen US-Dollar zur Verfügung stehen

Über den Autor

Hanna Behn Experte für Usability

Hanna fand Anfang 2019 ins Team der OnlinehändlerNews. Sie war mehrere Jahre journalistisch im Bereich Versicherungen unterwegs, dann entdeckte sie als Redakteurin für Ratgeber- und Produkttexte die E-Commerce-Branche für sich. Als Design-Liebhaberin und Germanistin hat sie nutzerfreundlich gestaltete Online-Shops mit gutem Content besonders gern.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Hanna Behn

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.