Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Händler mit eigenem Webshop sollten darüber nachdenken, ihre Produkte zusätzlich auf großen Marktplätzen wie Amazon oder eBay und auf Nischen-Plattformen wie Etsy zu verkaufen...
close button
Anzeige: Wie Sie die Reichweite Ihrer Nischenprodukte über Nacht erhöhen
| Kategorie: e-Commerce Tipps

Es hat nicht einmal zwei Jahre gedauert, da konnte eine kleine Rand-Branche einen regelrechten Hype verzeichnen: Fernbusse sind „in“! Nachdem der Staat die entsprechenden Gesetze zum Januar 2013 reguliert hat und der Fernbusverkehr auf diese Weise liberalisiert wurde, boomt der Markt. Zwischen 2012 und 2014 hat sich die Zahl der Fernbus-Nutzer verachtfacht.

verschwommene Busse

(Bildquelle Busse: connel via Shutterstock)

Die Gründe dieses Aufschwungs lassen sich zum Beispiel im Verhältnis der Kunden zur Deutschen Bahn suchen. Streiks, Ausfälle und Verspätungen der Bahn treiben immer mehr Menschen in die Arme der Fernbus-Anbieter. Doch obwohl die enorme Entwicklung dazu führt, dass die Branche stetig wächst, konnten nicht alle profitieren. Erst im vergangenen Jahr musste das Unternehmen City2City seine Pforten schließen. Außerdem ging einer der Fern-Bus-Pioniere – nämlich DeinBus.de – insolvent (fand jedoch kürzlich einen neuen Investor) und auch der ADAC brach die Kooperation mit dem Deutsche Post Bus ab.

Neben diesen Aussteigern stechen jedoch auch die großen Gewinner im Fernbus-Geschäft hervor: Im Zuge der Fusion von MeinFernbus und FlixBus könnte in Deutschland ein Branchen-Gigant entstehen, der rund 75 Prozent Marktanteile für sich verbuchen soll.

Wir haben einige Angebote und Entwicklungen im Fernbus-Sektor für Sie in unserer Infografik zusammengefasst:

 

websitewer
easel.ly

Diese Infografik auf einer Webseite einbinden:


 
Geschrieben von Tina Plewinski
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
4223 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren