Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Was an diesem Montag wichtig war: Google hat Penguin 4.0 bestätigt und rollt das Update aus, Amazon stellt den neuen Harry Potter-Band per Eule zu und ändert Rezensionsrichtlinie...
close button
Top-Themen: Penguin 4.0 ist da, Deliveroo liefert an Unternehmen, Amazon stellt „Harry Potter“-Band per Eule zu und ändert in den USA die Rezensionsrichtlinien
| Kategorie: e-Commerce Tipps

Was heute wichtig ist: Es gibt Gerüchte, dass sich Ebay für nur eine Milliarde US-Dollar von Magento und Ebay Enterprise trennen will. Außerdem: Amazon hat ein neues Software Development Kit namens „Amazon Fling“ gelauncht und in der Geschäftsführung von Hugendubel gibt es einige Neubesetzungen.

Der Newspreview für den 13. Juli 2015.

© Marco2811 - fotolia.com

Eine Milliarde US-Dollar für Magento und Ebay Enterprise

Neben der Abspaltung von Paypal sollen auch Magento und Ebay Enterprise verkauft werden. Nach Angaben von Reuters.com, die sich auf eine unbekannte Quelle beziehen, wurde nun scheinbar auch ein Käufer gefunden. So soll die Beteiligungsgesellschaft Thomas H. Lee Partners sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit Ebay befinden. Der Preis beträgt dabei angeblich gerade einmal eine Milliarde US-Dollar. Die Summe ist überraschend gering, wenn man bedenkt, dass Ebay den Enterprise-Vorgänger GSI Commerce 2011 für 2,4 Mrd. Dollar übernommen hat.

„Amazon Fling“ spielt Apps automatisch auf Fire TV

Amazon hat Amazon Fling gelauncht und öffnet sich damit externen Entwicklern. Wie die Internetworld berichtet, soll es durch Fling, einem neuen Software Development Kit (SDK), möglich sein, Inhalte von Apps automatisch auf den Fire TV abzuspielen. Mit der Eigenentwicklung trennt sich Amazon von der externen Chromecast-App, die bisher für den Import von Videos, Audios oder Bilder auf den Fernseher genutzt wurde. Für Werbetreibende und Publisher bedeutet das, dass sie ihre Botschaften ab jetzt direkt auf den großen Screen und an die Nutzer herantragen können.

Bei Hugendubel dreht sich das Personal-Karussell

Hugendubel hat enorme Änderungen im Geschäftsführerkreis bekannt gegeben. Dr. Stephan Roppel wird in die Unternehmensleitung berufen und ab dem 15. Juli als Geschäftsführer die Bereiche Online und Digital verantworten. Hauptaugenmerk soll dabei auf dem Onlinegeschäft liegen und beinhaltet neben Hugendubel.de und eBook.de auch die Aufsicht über das E-Reader-Programm Tolino. In seinem Verantwortungsbereich werden zudem alle zentralen B2C Bereich gebündelt, schreibt Buchreport.de. Weitere Änderungen: Thomas Nitz soll ab 2016 den Bereich Ladenbau übernehmen und Jan Henningsen den Bereich Expansion und Mietvertragsmanagement.

 

Geschrieben von Julia Ptock
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
3274 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,