Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Es geht um Markt Zuckerberg, den Hamburgcoind und einer neuen Mobile-Payment-Initiative.
close button
18.10.2018 – Mark Zuckerberg soll Facebook-Aufsichtsrat verlassen | Hamburg will eigene Kryptowährung | Payback startet EHI Mobile-Payment-Initiative
| Kategorie: e-Commerce Tipps

Zur Wochenmitte im Newspreview: Gegen den ehemaligen Juror aus der Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“ wurden schon zahlreiche Vorwürfe erhoben, nun ist auch eine Gläubigerversammlung gegen ihn einberufen worden. Außerdem: Anscheinend soll Verizon an einer teilweisen Übernahme von Yahoo interessiert sein und zum ersten Mal nimmt auch Modotex an der Fashion Week teil.

 

Der Newspreview für den 25. Mai 2016.

© Marco2811 - fotolia.com

Gläubigerversammlung gegen Unternehmer Vural Öger einberufen

Gegen den ehemaligen Touristikunternehmer und Gründer von Öger Tours, Vural Örger, wurde im vergangenen Monat ein Arrestbefehl erhoben und jetzt ist die Gläubigerversammlung gegen ihn gestartet. Neben seiner Tätigkeit als EU-Parlamentarier und Unternehmer war Öger einer der Juroren bei StartUp-Castingshow „Die Höhle der Löwen“ gewesen. Hier soll Öger zahlreichen Jungunternehmen seine Unterstützung, etwa in der Form einer Geldinvestition, zugesichert haben, dies aber später nicht eingehalten haben. Das Unternehmen SunExpress ging juristisch gegen Öger vor und verfolgte auch den Arrestantrag gegen den Unternehmer. Spiegel Online erhebt jetzt zudem gegen den insolventen Öger den Verdacht, bewusst Vermögen unterschlagen zu haben.   

Verizon will angeblich 3 Milliarden für Yahoo bieten

Das angeschlagene Internetunternehmen Yahoo hat wohl das Interesse des amerikanischen Telekommunikationskonzerns Verizon geweckt. Zumindest soll Verizon Interesse am Web-Geschäft von Yahoo haben und dafür bereit sein, drei Milliarden US-Dollar zu bezahlen. Aber Verizon habe kein Interesse an Immobilien und Patenten des Unternehmens. Bislang gab es von den Unternehmen selbst zu den Gerüchten keine Stellungnahme.

Fashion Week auch mit Modotex

Am 29. Juni findet bereits zum fünften Mal die FashionTech Konferenz innerhalb der Berliner Fashion Week statt. Dabei ist zum ersten Mal auch die Modotex GmbH mit dabei. Die Online-Vertriebsagentur wird die Dienstleistungen vorstellen, mit welchen sie ihre Kunden dabei unterstützt, Fashion weltweit so effektiv wie möglich zu vermarkten. Mithilfe seiner neuesten Produktentwicklung kann Modotex für Partner der Brands die jeweiligen Produktinformationen innerhalb von nur einer Stunde zeitgleich in 15 Weltsprachen umwandeln. (E-Mail)

 

Geschrieben von Giuseppe Paletta
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
2620 mal gelesen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren