Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Im ersten Quartal 2017 konnte Zooplus seine Umsatzerlöse um 24 Prozent steigern. Weitere Nachrichten des Tages haben wir in den Top-Themen zusammengefasst.
close button
Top-Themen: Umsatzplus für Zooplus | Crowdfox wächst | Otto unterstützt E-Commerce-Ausbildung | Kritik an Googles StartUp-Campus
| Kategorie: e-Commerce Tipps

„Das Paket kann viel mehr sein als nur ein notwendiges Übel“, so die Meinung von Daniel Kirin, Head of Marketing bei Adnymics. Deswegen sei es ihm nach dringend notwendig, seine Verpackungen zu individualisieren, um so unter anderem die Retourenquote potenziell senken zu können.

Individuelle Verpackung

© Olga Danylenko - Shutterstock.com

Kunden erhalten ihre Bestellungen oftmals in standardisierten Verpackungen, die gar nicht schnell genug im Papiercontainer landen können. Individualität oder Personalisierung? Fehlanzeige! Doch wenn es nach den beiden StartUps Adnymics und Printmate geht, verschenken Online-Händler dadurch erhebliches Potenzial, wie der dazugehörigen Pressemitteilung zu entnehmen ist.

Dabei merken die StartUps zunächst völlig zu Recht an, dass die Pakete „den einzigen physischen Kontakt zwischen Händler und Kunden“ darstellen – und genau deswegen eine umso wichtigere Rolle einnehmen. „Das Paket kann viel mehr sein als nur ein notwendiges Übel“, erläutert Daniel Kirin, Head of Marketing bei Adnymics. „Es ist ein zusätzlicher Kanal für Branding, Bestandskundenmarketing und persönliche Beratung.“

Weiterer Effekt: Erhöhung der Konversionsrate?

Individuelle Paketbeilagen und Verpackungen sollen dazu beitragen, die Konversionsraten zu erhöhen und für höhere Warenkorbwerte bei Wiederbestellern zu sorgen. Durch die Anpassung soll das Paket selbst schon fast als Geschenk durchgehen, weswegen dadurch unter anderem auch die Retourenquote gesenkt werden soll. „Wer gibt schon Geschenke wieder zurück?“, so die zwei StartUps.

Genau darauf haben sich Adnymics und Printmate spezialisiert. Ein Kunde berichtet von seinen bisherigen Erfahrungen: „Mit hochwertigen, individualisierten Beilagen beraten wir […] jeden Kunden mit persönlichen Produktempfehlungen beim Erhalt des Pakets“, so Simon Kronseder, Head of Marketing bei Shoepassion. „Dadurch konnten wir sowohl die Retourenquote senken als auch unsere Warenkörbe deutlich steigern.“

Um sich von den vermeintlich normalen Versandboxen abzuheben, scheinen individuelle und personalisierte Pakete also durchaus geeignet zu sein. „Das Paket ist die Visitenkarte des Online-Shops und beeinflusst die Produkt- und Unternehmenswarnehmung immens“, fasst auch Printmate-Gründer Julian Just die Thematik zusammen.

 

Geschrieben von Christian Laude
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
1554 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTARE  
platzhalter
Eli
2017-01-04 14:14 | #1
Interessanter und informativen Artikel!

Wie Sie im Artikel geschrieben haben, ist eine personalisierte Verpackung einen wichtigen Teil des Produktes. Es kann den Verkauf wachsen lassen und eine wichtige Markenidentität erstellen “...höhere Warenkorbwerte bei Wiederbestellung!”
Dementsprechend kann ich nicht vermeiden Ihnen und allen Lesern einen perfekten und nützlichen internet Tool vorzuschlagen: https://www.pack.ly . Es handelt sich um eine komplett einfache und personalisierba re Verpackungslösu ng ohne eine Mindestbestellu ng!
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,