Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Facebook darf nicht auf WhatsApp-Nutzerdaten zugreifen und will die Zugangsdaten für ein Konto einer Toten nicht herausgeben. Alles Weitere vom Tag lesen Sie in den Top-Themen.
close button
Top-Themen: Facebook streitet gleich doppelt vor Gericht | Rechnungskauf bleibt beliebt | Fake-Shops bei Amazon | Traffic-Quellen im Mode-Online-Handel
| Kategorie: e-Commerce Tipps

Die wichtigsten Themen des heutigen Tages aus der Branche kurz und knackig zusammengefasst: Allein 2016 hat Google über 900 Millionen Links gelöscht. Außerdem: Um sich in China erfolgreich zu etablieren, nutzen ausländische Unternehmen mehr und mehr die Alibaba-Tochter Tmall, eine Studie beschäftigt sich mit dem Mobile Commerce im letzten Weihnachtsgeschäft, Amazon bringt eine weitere Eigenmarke an den Start und es herrscht Unmut innerhalb der Bundesregierung bezüglich der nun erlaubten Lang-Lkw.

Laptop bei Sonnenuntergang

(Bildquelle Abend-News: Anna Demjanenko via Shutterstock)

Google: Neue Rekordmarke bei der Löschung von Links

Google hat den sogenannten „Transparency Report“ für 2016 vorgelegt, bei dem die Suchmaschine gewisse Einblicke hinter die Kulissen gewährt. Dabei zeigt sich, dass das Unternehmen vor allem bei der Löschung von Links im letzten Jahr massiv zu tun hatte, denn Google musste rund 914 Millionen Links entfernen. Damit einher gehen natürlich riesige personelle und finanzielle Ressourcen, denn jede eingereichte URL muss von einem Menschen kontrolliert werden. Durch die stetige Zunahme an Anträgen ist es wohl wahrscheinlich, dass in diesem Jahr die Milliardenmarke geknackt werden könnte.

Tmall: Große Beliebtheit bei ausländischen Unternehmen

Alibaba kann mit seinem Tochter-Unternehmen Tmall derzeit durchaus zufrieden sein, insbesondere wenn es um die Integration von Importprodukten geht. So sollen mittlerweile 14.500 Marken aus 63 Ländern Tmall als Verkaufsplattform nutzen. Allein im Jahr 2016 ist die Anzahl der angebotenen Kategorien importierter Produkte auf 3.700 angestiegen und macht somit nahezu die Hälfte aller Artikel aus. Alibaba hat in diesem Zusammenhang auch den durchschnittlichen Tmall-Shopper beschrieben, der an dieser Stelle nachgelesen werden kann.

Studie: Mobile Commerce sorgt für enorme Umsätze im Weihnachtsgeschäft

Das Unternehmen NetElixir hat sich ausgiebig mit dem vergangenen Weihnachtsgeschäft beschäftigt. Das Ergebnis der Studie: Der Mobile Commerce lief noch erfolgreicher, als dies im letzten Jahr bereits der Fall war. Insgesamt sorgten die mobilen Käufe für 31,3 Prozent der E-Commerce-Umsätze. Beim reinen Traffic hat der Mobile-Bereich den Desktop sogar bereits überholt und wird zu 54 Prozent von den Shoppern genutzt. Alle weiteren Ergebnisse können hier nachgelesen werden.

Amazon: Neue Eigenmarke „Wickedly Prime“

Amazon hat eine weitere Eigenmarke im Programm. Diese nennt sich „Wickedly Prime“, ist im Lebensmittelbereich angesiedelt und umfasst dementsprechend Knabbereien wie Tortilla Chips, Popcorn sowie Nüsse. Wie der Name bereits verrät, sind die Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder erhältlich. Das Logo wiederum hat einige Elemente integriert, die man schon vom Amazon-Zeichen selbst kennt.

Gigaliner: Lang-Lkw sorgen für Streit innerhalb der Bundesregierung

Die Entscheidung des Verkehrsministers Alexander Dobrindt von der CSU, Lang-Lkw beziehungsweise „Gigaliner“ seit dem 1. Januar auf deutschen Straßen zuzulassen, sorgt für reichlich Unmut innerhalb der Bundesregierung. So sei die Entscheidung unter anderem nicht mit der Regierung abgesprochen gewesen. Laut Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium, sollen beispielsweise die Auswirkungen auf die Umwelt noch nicht ausreichend untersucht worden sein. Welche Missstände außerdem in der Luft liegen, weiß der Logistik Watchblog.

Geschrieben von Christian Laude
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
2208 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,