Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Der HelloFresh-IPO könnte dem Unternehmen bis zu 357 Millionen Euro bringen. Weitere Meldungen des Tages lesen Sie in den Top-Themen.
close button
Top-Themen: HelloFresh-IPO bis zu 350 Millionen wert | Frank Thelen wehrt sich gegen Bitcoin-Werbung | Payment-Studie des Händlerbundes | E-Mail-Marketing im E-Commerce unterdurchschnittlich
| Kategorie: e-Commerce Tipps

Facebook, wir müssen reden! Eigentlich mag ich dich ja. Du lässt mich sehen, was meine Freunde auf der ganzen Welt so machen, gibst mir die Möglichkeit, ein schnelles „Gefällt Mir“ unter einem Bild zu posten und ja, ich gebe es zu, gewährst mir auch den ein oder anderen Einblick in das aktuelle Leben einiger Ex-Freunde. Und ok, dass ich mit Menschen befreundet bin, die Bilder aus dem Kreißsaal posten, ist nun wirklich nicht deine Schuld. Als Privatperson finde ich dich wirklich dufte. Als Redakteurin allerdings strapaziert du meine Nerven. 

via GIPHY

Wie genau du das schaffst? Kurioserweise mit nichts, und genau darin liegt das Problem. Du antwortest einfach nicht. Niemals! Nun ist es als Redakteurin oft der Fall, dass man gern ein paar mehr Hintergrundinformationen zu einem bestimmten Thema oder auch einfach mal ein Statement haben will. Und dann wendet man sich vertrauensvoll an die Presseabteilung, denn, sind wir mal ehrlich, dafür ist die ja schließlich auch zuständig. Allerdings wohl nicht bei Facebook. Aus welchen Gründen auch immer, gibt es einfach keine Antwort. Ich habe es in Deutsch versucht, in Englisch, bei verschiedenen Ansprechpartnern, aber man straft mich weiterhin mit Schweigen.

Dabei will ich doch gar nichts Verfängliches wissen. Ich frage weder nach den angeblich schlechten Arbeitsbedingungen mancher Facebook-Mitarbeiter, noch will ich Mark Zuckerbergs Handynummer oder Adresse haben. Es geht doch lediglich um ein bereits von Facebook angekündigtes neues Feature. Nur dazu hätte ich gerne ein paar weiter Informationen. Und wenn ihr mir dazu keine Auskunft geben könnt, warum teilt ihr mir das dann nicht einfach mit? Ich werde bestimmt nicht weinen.

Der Tiefpunkt kam an einem Donnerstag

Nach ein paar fruchtlosen E-Mails habe ich meine letzte Waffe gezogen und was soll ich sagen? Der absolute Tiefpunkt meiner Recherche kam diesen Donnerstag gegen 15 Uhr, zwei Wochen nachdem ich Facebook auf Facebook angeschrieben habe und mir eingestehen musste, dass man mir wohl auch hier nicht antworten würde. Von Facebook! AUF FACEBOOK! Wenn man von jedem anderen Unternehmen auf den sozialen Netzwerken keine Antwort bekommt, ist das ärgerlich. Wenn einem Facebook aber auf Facebook nicht antwortet, verliert man so langsam den Glauben.

Kontakt zu Facebook-Mitarbeitern: So selten wie Einhörner

Und es geht wohl nicht nur mir so. Von Freunden und Kollegen aus anderen Abteilung habe ich ähnliches erfahren. Da wird der Kontakt zu einem Facebook-Mitarbeiter, wenn man ihn mal geknüpft hat, wie das letzte Einhorn behandelt und wie ein junges Pflänzchen gehegt und gepflegt, in der ständigen Angst, die einzige Anlaufstelle wieder zu verlieren. Facebook verhält sich in der Hinsicht wie das populäre Kind auf dem Schulhof: Zu cool um mit allen zu spielen, schafft man es aber dann doch in den erlauchten Freundeskreis, tut man alles, um drin zu bleiben.

Aber auch ich gebe nicht auf! Vielleicht versuche ich es doch einfach mal bei Mark Zuckerberg direkt...

Geschrieben von Corinna Flemming
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
863 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTARE  
platzhalter
Oskar Biskupski
2017-08-16 12:55 | #1
Facebook ist für Privatpersonen gut, sobald man eine Firma ist hat man nur Probleme. Jemand hat die Firma kopiert und gibt sich als mich aus und das nun schon seit 3 Jahren, schon alles versucht gemeldet, E-Mail geschrieben.... einfach alles. Aber Facebook scheint sich nicht für Firmen zu interessieren! Viele Funktionen welche für einen Selbstverständl ich sind gibt es bei Facebook nicht. Mittlerweile habe ich eine ganze Beschwerdeliste über Facebook aus unserem Unternehmen mit ca 100 Mitarbeitern, und diesen Bericht kann ich sehr gut verstehen. Facebook macht das, weil es Facebook kann. They dont care
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.