Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Die Meldungen des Tages in der Zusammenfassung. Mit dabei sind unter anderem die Geschäftszahlen von Zooplus und die Eröffnung von Zalandos erster Beauty Station.
close button
Top-Themen: Google-CEO will gegen EU-Strafe vorgehen | Zooplus Geschäftszahlen | Zalando eröffnet „Beauty Station“ | Hyundai eröffnet digitalen Showroom auf Amazon
| Kategorie: e-Commerce Tipps

In der heutigen Tageszusammenfassung geht es um Amazon, Home24, Nello, Gabor und um Walmart.

Top Themen
© Anna Demianenko - Shutterstock.com

Amazon Fresh: Abmahnung durch Foodwatch

Amazon Fresh hat eine Abmahnung von Foodwatch erhalten. Der Grund: Der Online-Lebensmittelhändler soll einige seiner Produkte nicht rechtmäßig gekennzeichnet haben, wozu unter anderem Tomaten, Trauben und Orangen gehören. „Auf einen Blick erkennen, ob ein Apfel aus Deutschland oder Neuseeland stammt – was im Supermarkt um die Ecke selbstverständlich ist, muss auch für den Einkauf im Online-Shop gelten“, findet Luise Molling von Foodwatch. Was Amazon zu den Vorwürfen geäußert hat, weiß der Amazon Watchblog.

Home24: Börsengang im Sommer?

Bezüglich Home24 gibt es direkt zwei Meldungen: Zum einen will der Möbel-Händler Gerüchten zufolge noch in diesem Sommer den Börsengang wagen. Der IPO wird angeblich ein Emissionsvolumen von 100 bis 200 Millionen Euro erreichen – die Bewertung könnte wiederum bei 500 bis 600 Millionen Euro liegen. Zum anderen eröffnet Home24 in Stuttgart einen weiteren Showroom, der auf zwei Etagen knapp 500 Quadratmeter umfassen soll.

Nello: Kooperation mit Axa

Das Münchener StartUp Nello und die Axa-Versicherung gehen gemeinsame Wege und bieten interessierten Kunden eine Paketlösung, die immens an Amazon Key erinnert. Wenn der Empfänger während der Zustellung nicht zu Hause sein sollte, hinterlässt der Paketbote die Lieferung jedoch nicht wie bei Amazon Key in der Wohnung, sondern im Hausflur. Wie das System von Nello und Axa genau funktioniert, haben wir an dieser Stelle zusammengefasst.

Gabor: Neuausrichtung im E-Commerce

Der Damenschuh-Hersteller Gabor hat ein neues E-Commerce-Konzept präsentiert. Das Unternehmen will hierbei insbesondere die stationären Gabor-Händler einbinden, indem online bestellte Schuhe nicht nur aus dem Zentrallager geliefert werden, sondern potenziell eben auch aus dem Bestand des jeweiligen Verkäufers, der sich in der Nähe des Kunden befindet. Zusätzlich sollen Kunden künftig auch in einer Gabor-Filiale auf das Sortiment des Herstellers zugreifen können.

Walmart: Ex-Mitarbeiter erhebt Vorwürfe 

Ein ehemaliger Walmart-Mitarbeiter hat schwerwiegende Vorwürfe gegen die Supermarktkette erhoben. Diese soll zu unlauteren Mitteln gegriffen haben, um mit seinem großen Konkurrenten Amazon mithalten zu können. Die Rede ist unter anderem von einem „überaggressiven Druck, einen rasanten Anstieg im eigenen E-Commerce-Geschäft zu erlangen“ – und das auf jede erdenkliche Art und Weise, „sogar rechtswidrig“. Was der Ex-Walmart-Mitarbeiter dem Unternehmen außerdem vorwirft, kann hier nachgelesen werden.

Geschrieben von Christian Laude
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
1170 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.