Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
In den vergangenen Tagen haben viele Unternehmen ihre diesjährigen Weihnachtswerbespots veröffentlicht. Wir haben einige zusammengetragen.
close button
Video der Woche: Weihnachten mit Humor, Drama und Charme
| Kategorie: e-Commerce Tipps

Flixbus will nun auch den Osten der USA erobern, Delivery Hero hat aufgrund des positiven dritten Quartals seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr angehoben und Betrüger versuchen aktuell, gefälschte WhatsApp-Mitgliedschaften zu verkaufen.

WhatsApp Logo
© BigTunaOnline / shutterstock.com

Flixbus: Angriff auf den Osten der USA

Seit gut einem halben Jahr fahren die grünen Busse von Flixbus nun schon in den USA. Das Münchner Unternehmen hatte sich vorerst auf die Westküste konzentriert, will nun aber auch den Osten der USA erobern. Dafür wurde bereits eine Niederlassung in New York City eröffnet. Die Metropole soll künftig als Drehkreuz für die Busverbindungen im Osten des Landes dienen, wie t3n schreibt. Bereits im nächsten Jahr will Flixbus zahlreiche Ziele an der US-Ostküste ansteuern, auch Texas ist bereits im Gespräch. „Flixbus hat sich im Westen der USA etabliert und sich für Amerikaner als eine willkommene Reisealternative erwiesen“, wird Firmengründer André Schwämmlein zitiert. Inzwischen steuern die grünen Busse bereits rund 60 Ziele in den USA an, mit dem neuen Angebot im Osten des Landes will das Unternehmen das Thema Busreisen in den Staaten noch attraktiver machen.

Delivery Hero hebt Prognose für 2018 an

Delivery Hero konnte im dritten Quartal des aktuellen Jahres ein ordentliches Umsatzwachstum hinlegen. Um ganze 62 Prozent und auf 202 Millionen Euro wuchs der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen jetzt bekannt gab. Ein Gewinn wurde nicht öffentlich gemacht. Die positiven Umsatzzahlen veranlassten den Berliner Essenslieferdienst nun die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2018 anzuheben. Statt der vorher angegebenen 760 bis 780 Millionen Euro, werden nun Erlöse von 780 und 785 Millionen Euro anvisiert, so Gründerszene. Die Anleger reagierten äußert positiv auf diese Nachricht: Um rund zwölf Prozent stieg die Aktie von Delivery Hero nach oben.

Abzocke mit erfundenen WhatsApp-Mitgliedschaften 

Am 12. November sollen WhatsApp-Backups von Android-Nutzern aus Google Drive gelöscht werden, sollten diese älter als ein Jahr sein. Diesen Umstand machen sich jetzt Betrüger zunutze und versuchen erfundene WhatsApp-Mitgliedschaften zu verkaufen. Wie Heise Online berichtet, verschicken die Gauner derzeit E-Mails mit dem Betreff „Zahlungserinnerung“ sowie der Überschrift „Beachtung! Ihr Whatsapp Messenger-Konto ist abgelaufen.“ In der Nachricht heißt es dann, dass die eigene Backup-Cloud voll sei. Um den Verlust von Bildern, Videos oder Chatverläufen zu verhindern, werden Mitgliedschaftspakete für bis zu 399 Euro angeboten. Wer auf das Angebot klickt, kommt auf eine echte PayPal-Seite und kann dort Geld an den Empfänger „Interdot“ senden. Nutzer, die eine solche E-Mail bekommen, sollten keinesfalls darauf eingehen. 

Geschrieben von Corinna Flemming
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
989 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren