Teilen Teilen Kommentare Drucken
Kurzmeldung

Polizei fahndet öffentlich nach Ex-Wirecard-Manager Marsalek

Veröffentlicht: 13.08.2020 | Geschrieben von: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 13.08.2020
Wirecard Gebäude

Seitdem der Betrug beim Zahlungsdienstleister Wirecard aufgeflogen und das Geschäft den Bach heruntergegangen ist, fehlt vom ehemaligen Vorstand Jan Marsalek jede Spur. Seit gut sieben Wochen ist der Ex-COO nun schon untergetaucht, jetzt wurde die Suche nach ihm intensiviert.

Fahndungsfotos veröffenticht

Das Bundeskriminalamt fahndet jetzt öffentlichkeitswirksam nach dem ehemaligen Vertriebsvorstand. Mit einem Fahndungsplakat, auf dem zwei Fotos des 40-Jährigen zu sehen sind, wird nun auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche gebeten. Auch in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ wurden die Zuschauer gebeten, Hinweise zum Aufenthaltsort des flüchtigen Marsalek umgehend an die Polizei weiterzugeben, wie die Welt berichtet.

Der 40-Jährige stehe „in dringendem Verdacht, sich des gewerbsmäßigen Bandenbetrugs in Milliardenhöhe, des besonders schweren Falls der Untreue und weiterer Vermögens- und Wirtschaftsstraftaten strafbar gemacht zu haben. Aktuell befindet er sich auf der Flucht“, wie es auf dem Fahnungsplakat heißt.

BKA vermutet Marsalek im Ausland

In den letzten Wochen kamen immer wieder Spekulationen auf, wo sich der Ex-Manager aktuell aufhalten könnte, vor rund einem Monat hieß es, er würde sich in Russland unweit von Moskau und unter der Aufsicht des russischen Militärgeheimdienstes GRU befinden. Auch das BKA geht davon aus, dass sich Marsalek im Ausland aufhält. „Aufgrund der derzeitigen Ermittlungsergebnisse wird ein Aufenthaltsort des Gesuchten im Ausland für sehr wahrscheinlich gehalten“, erklärte das BKA.

Über die Autorin

Corinna Flemming Expertin für: Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.