Teilen Teilen Kommentare Drucken
Capterra-Studie

Online-Nutzer misstrauen Bewertungen im Web

Veröffentlicht: 05.11.2020 | Geschrieben von: Markus Gärtner | Letzte Aktualisierung: 05.11.2020
Sterne

Bewertungen, Rezensionen, Reviews können mitentscheidend sein, ob ein Online-Shopper auf Amazon und Co. zuschlägt oder eben nicht. Der Software-Anbieter Capterra hat den Umgang mit Bewertungen in einer Studie untersucht und zeigt auch, worauf Online-Händler und -Shopper achten sollten. Die Studie wurde im Oktober 2020 durchgeführt, befragt wurden 3.600 Konsumenten über 18 Jahren aus Deutschland, Frankreich, Italien, Brasilien, Spanien und den Niederlanden, wie das Unternehmen mitteilt.

Online-Bewertungen: Wichtig – aber wenig vertrauenswürdig

Zum Einen sind Online-Bewertungen wichtig: Für 16 Prozent der deutschen Befragten sind sie durch die Krise sogar noch relevanter geworden – vermutlich eine Folge des Anstiegs des Online-Handels in der Coronapandemie. Vor allem in den Bereichen Elektronik und Reisen sind Rezensionen für die Nutzer wichtig. Aber: Vertraut wird den Rezensionen weniger – die Mehrheit der Studien-Teilnehmer hält die Hälfte der Bewertungen – oder sogar noch mehr – für gefälscht. Fake Reviews sind bei Amazon, Ebay und anderen Anbietern ein steter Quell der Sorge. Die Online-Marktplätze kämpfen seit jeher mit verschiedenen Methoden gegen Bewertungsfälscher. Amazon geht u.a. mit Lösch-Aktionen dagegen vor und verklagt auch entsprechende Händler, die bewusst Fake-Bewertungen einkaufen. Das deutsche Bundeskartellamt forderte jüngst aber noch mehr Einsatz.

Worauf achten Online-Shopper also bei den Bewertungen eines für sie interessanten Produktes? Demnach muss ein Artikel für deutsche Kunden zwischen fünf und 20 Bewertungen haben, damit die potenziellen Käufer dem Produkt vertrauen. Dabei ist unter anderem die Aktualität wichtig: 40 Prozent der Deutschen lesen nur Bewertungen, die in den letzten drei Monaten verfasst wurden. 

Fake Reviews erkennen: Darauf sollten Online-Shopper bei Bewertungen und Rezensionen achten

Capterra gibt Online-Nutzern auch Tipps, wie diese echte von gefälschten Bewertungen unterscheiden können.

  • Sprache und Formulierung: Achte auf Rechtschreibung und Grammatik, Wiederholungen von Formulierungen und zu viele positive Adjektive. 
  • Marketing-Sprache: Bei Bewertungen, die ein Versprechen abgeben und sich wie aus der Werbung anhören, handelt es sich vermutlich um eine Fake Review. (Beispiel: „Diese Software löst all deine Probleme mit nur einem Klick.”)
  • Inhalt der Bewertung: Echte Bewertungen beschreiben üblicherweise bestimmte Funktionen und erwähnen, wie mit ihrer Hilfe Probleme gelöst werden konnten. Häufig umfassen sie auch Fallbeispiele. 
  • Zeitpunkt der Bewertung: Wurde eine umfassende Review kurz nach Release des Produktes abgegeben, ist dies ein auffälliges Zeichen.
  • Aktualität der Bewertung: Bewertungen, die älter als sechs bis zwölf Monate sind (abhängig von dem Produkt), können veraltete Informationen beinhalten.
  • Profil des Verfassers: Wird die Bewertung von einem anonymen Nutzer geschrieben oder verwendet er einen Spitznamen anstatt seinen echten Namen ist Vorsicht geboten. Du kannst auch weitere Bewertungen des Verfassers überprüfen. Hat er dreimal in einem kurzen Abstand eine Waschmaschine bewertet, hat er entweder viel Pech oder er hat sich kaufen lassen.
  • Empfehlung von Konkurrenzprodukten: Negative Bewertungen, die andere Produkte (der Konkurrenz) empfehlen, sind ziemlich eindeutige Zeichen für gefälschte Reviews. 
  • Online-Reviews von Bloggern und Influencern sind wenig glaubwürdig.

Über den Autor

Markus Gärtner Experte für: Local Commerce

Markus ist 2018 zum OHN-Team dazugestoßen und berichtet unter anderem über aufstrebende StartUps im E-Commerce. Zuvor hat er beim Branchendienst Location Insider die digitalen Ideen des stationären Handels beleuchtet und für mobilbranche.de den Online-Handel via Smartphone und Apps ins Auge gefasst. Die Digitalisierung der Medienbranche konnte er in seiner Zeit bei dem Branchendienst turi2 beobachten.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Markus Gärtner

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.