Teilen Teilen Kommentare Drucken
Anzeige

ChinaSolution: Chinese love „Made in Germany”

Veröffentlicht: 19.11.2019 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 19.11.2019
Alipay-Schild

Chinesische Touristen lieben das Shopping in Deutschland. Welche Geschäfte, Restaurants, Events, Freizeiteinrichtungen oder Hotels sie aufsuchen, entscheiden sie immer häufiger in Apps.

Payment eröffnet den Zugang

Im Vorteil ist, wer bekannte Zahlverfahren anbietet. Denn die potenziellen Kunden orientieren sich an den ihnen vertrauten mobilen Paymentlösungen AliPay und WeChatPay. Wie das für deutsche Händler möglich wird, erklärt Stephan Schmidt, China-Experte bei VR Payment: „Mit ChinaSolution eröffnen wir modular und bezahlbar den Zugang zum chinesischen Markt.“ Standortbezogene Händlervorschläge leiten Touristen zu angeschlossenen Shops, in denen AliPay und WeChatPay akzeptiert werden. Dort finden die chinesischen Besucher zum Beispiel den QR-Code für WeChat und schließen über ihr Smartphone „Freundschaft“ mit dem Händler.

Kunden binden mit ChinaSolution

Zurück in der Heimat bleibt der Kunde online mit dem Händler verbunden und kann über WeChat weiterhin bestellen sowie sich über Aktionen informieren. Da Empfehlungen im Freundeskreis sehr beliebt sind, profitiert der Händler zudem von der Community des jeweiligen Kunden und erschließt sich einen weiteren Vertriebsweg.

Lesen Sie die ganze Geschichte unter https://www.vr-payment.de/veroeffentlichung-details/items/chinasolution-chinese-love-made-in-europe?pk_campaign=HdlB und erfahren Sie mehr über ChinaSolution unter http://china-solution.vr-payment.de.

 Stephan Schmidt

Zum Autor: Stephan Schmidt ist Senior Key Account Manager E-Commerce bei VR Payment, dem Spezialisten der genossenschaftlichen FinanzGruppe für bargeldloses Bezahlen. Der Experte für den chinesischen Markt sieht im Payment die Chance des deutschen Einzelhandels, neue Kundensegmente zu besetzen. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.