Teilen Teilen Kommentare Drucken
Fails im Homeoffice

Wer die Hose nicht ehrt, ist den Video Call nicht wert

Veröffentlicht: 18.08.2020 | Geschrieben von: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 18.08.2020
Person vor PC im Video-Call

Ich gebe es zu: Zoom kannte ich vor Corona tatsächlich nur von meiner digitalen Kamera. Jetzt, mehr als ein halbes Jahr nach dem Beginn der Coronakrise sind wir natürlich alle bestens vertraut mit diesem und anderen Videokonferenzsystemen. Was haben wir uns alle in den letzten Monaten von Video Call zu Video Call gehangelt, stets darum bemüht, einen guten Eindruck bei Kollegen, Chefs und Kunden zu hinterlassen. Das ist – ganz menschlich – nicht immer gelungen. Besonders in der Anfangszeit hatte man das Gefühl, dass Menschen am anderen Ende des Bildschirms das Prinzip von „Siehst du mich nicht, seh ich dich trotzdem“ nicht ganz verstanden haben.

Zum Glück gibt es Twitter und das Internet allgemein, so dass alle Fails der Videokonferenzen auf ewig erhalten bleiben. Mögen die folgenden Beispiele als eine Warnung an uns alle für noch folgende Video Calls dienen.

Der „Video-Call-ohne-Hose“-Klassiker

Folgende Beispiele brauchen eigentlich keine weitere Beschreibung, die Überschriften sagen schon alles (man achte auf den Teilnehmer rechts unten):

 

 

 

Auch wenn man selbst vollständig angezogen und hochprofessionell ist, gibt es dann noch die Partner, die leicht bekleidet die Video-Konferenzen „crashen“ können: 

Dinge, die man während einer Video-Konferenz nicht machen sollte...

... z.b. auf die Toilette gehen:

 

Oder mit dem Partner streiten:

Meeting mit einer Kartoffel

Teilnehmer einer Video-Konferenz sollten nie vergessen, dass man auch immer einen kleinen Einblick in die eigenen vier Wände gibt. Fragwürdige Kunst sollte vorher vielleicht abgenommen werden:

 

Alternativ kann man den eigenen Hintergrund natürlich auch anpassen, wie das clevere Kind hier:

 

Oder sich gleich in eine Kartoffel verwandeln: 

Wenn Kekse wichtiger sind als ein Live-Interview im TV

Die beiden folgenden Beispiele gehören keinesfalls in die Kategorie Fails, sind aber so lustig und herzerwärmend, dass sie hier im Artikel nicht fehlen dürfen. Beide Videos stammen aus Großbritannien und zeigen in wenigen Sekunden, mit welchen Herausforderungen Eltern in den letzten Monaten zu kämpfen hatten: 

 


Und abschließend noch ein kleiner Pro-Tipp: Sollte man in einer Videokonferenz seinen Bildschirm mit Kollegen teilen, ist es ratsam, das Chatfenster mit fiesen Kommentaren über Anwesende auf einem anderen Bildschirm zu öffnen. In diesem Sinne: Weiterhin viele erfolgreiche und hoffentlich fettnäpfchenfreie Videokonferenzen und auf das wir unsere Meetings bald wieder gemeinsam in einem Raum abhalten können!

Über die Autorin

Corinna Flemming Expertin für: Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.