Teilen Teilen Kommentare Drucken
Größerer Funktionsumfang

Shopify startet umfangreichere Plus-Variante in Deutschland

Veröffentlicht: 23.10.2020 | Geschrieben von: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 23.10.2020
Shopify Logo

Shopify will in Deutschland auch größere Händler ansprechen, die sich auf den internationalen Markt konzentrieren wollen. Dazu hat das Unternehmen nun Shopify Plus hierzulande gestartet, wie t3n berichtet. Konkret sollen mit der umfangreicheren Variante „vor allem Händler mit einer großen Auswahl an Produkten und mit hohen Transaktionsvolumina adressiert werden“, heißt es. 

Shopify Plus bietet Online-Händlern die Möglichkeit, eine unbegrenzte Zahl an Produkten anzubieten und unbegrenzt Verkäufe zu tätigen. Zudem bietet das Unternehmen damit einen deutschsprachigen Rund-um-die-Uhr-Kundenservice und eine durchgängig deutsche Benutzerführung. Den deutschen Händlern soll der Einstieg und die Nutzung also so einfach und angenehm wie möglich gestaltet werden. Um den Start von Shopify Plus so reibungslos wie möglich zu gestalten, wurde die Umsetzung mit einem deutschen Team bereits vor einigen Wochen angegangen, heißt es bei t3n weiter.

Fokus auf Händler mit internationalem Geschäft

Das neue Angebot ist vor allem für Händler interessant, die ihr Geschäft international aufstellen wollen: Shopify Plus ermögliche es Händlern, beispielsweise bis zu neun Shops für einzelne Märkte zu klonen. In den einzelnen Shops lassen sich dann die Sprache, Währungen, Rabatte und auch Produkte nach Bedarf anpassen. Um die Kundenbedürfnisse in den einzelnen Märkten zu erfüllen, bietet Shopify Plus über 100 Zahlungsplattformen und verschiedene Sprachen und Währungen an. Mit dem sogenannten Language Editor können die Shop-Inhalte zudem automatisiert übersetzt werden.

„Mit Shopify Plus sind wir in der Lage, Händler zu unterstützen, die schneller skalieren und ihren Kunden ein noch stärker personalisiertes Produktangebot anbieten wollen“, erklärt Shimona Mehta, Head of EMEA von Shopify Plus. Gerade angesichts der aktuellen Coronakrise sei es wichtig, „die Kunden schnell und am richtigen Touchpoint zu erreichen“. Shopify Plus sei explizit auf die Bedürfnisse von Händlern mit hohem Umsatzvolumen angepasst.

„Deutschland ist ein strategischer Markt für Shopify“

Shopify hatte erst im Mai 2018 offiziell den Schritt auf den deutschen Markt gewagt – und ihn erfolgreich vollzogen. „Deutschland ist ein strategischer Markt für Shopify und das werden die Kunden in Zukunft noch deutlicher sehen“, erklärte Hagen Meischner, Partner Manager Lead bei Shopify, wenige Monate nach dem Start im Gespräch mit OnlinehändlerNews. Bereits vor dem offiziellen Start hatten einige Unternehmen das Angebot des Unternehmens, das sich bis dato vor allem auf den englischsprachigen Raum konzentriert hatte, genutzt. Mit Shopify Plus wird nun deutlich, dass Sopify seine Ambitionen im hiesigen Markt deutlich verschärft.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für: Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Kommentare  

#1 Ralf Schenkl 2020-10-29 06:30
Hallo. Wäre es nicht an der Zeit, das Shopify einen eigenen Marktplatz für Händler aufstellt?

Amazon ist einfach viel zu groß geworden und macht seinen eigenen Gesetze. Viele Händler wurden aktuell wieder gesperrt, großteils aus pananlen Gründen. So auch ich, nur weil man nach 11 Monaten bemerkt hat, das ich keine GbR mehr bin, obwohl ich im Januar 2020 alle erforderlichen Unterlagen Amazon bereit gestellt habe.

Hier muss definitiv, wenigstens in Europa, etwas geschehen.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.