Teilen Teilen Kommentare Drucken

Elektrokette AO steigert Umsatz und will expandieren

Veröffentlicht: 25.11.2015 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 25.11.2015 | Gelesen: 3022 mal

Vor einem reichlichen Jahr ist die Elektrokette AO in Deutschland gestartet. Im heimischen Großbritannien ist das Unternehmen bereits Marktführer in puncto Haushaltsgeräte. Nachdem man aktuell mit deutlichem Umsatzwachstum glänzen kann, sollen auch weitere Expansionen folgen. Die Ziele sind hoch gesteckt.

 Screenshot, Promovideo: ao.com

Screenshot, Promovideo ©AO.com

 

AO World, das Unternehmen hinter ao.com und ao.de, darf sich über steigende Zahlen freuen. Der Elektronikanbieter konnte in den vergangenen sechs Monaten (bis Ende September 2015) ein deutliches Umsatzplus von 22 Prozent einfahren. Lag der Gesamtumsatz im Vorjahresvergleich noch bei 217 Millionen Pfund, so konnte AO im diesjährigen Zeitraum bereits über 264 Millionen Pfund verbuchen.

AO: Das Geschäft in Deutschland liefert viele Erfahrungen

Allein in Deutschland schaffte es der Umsatz auf knapp 22 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten. Hierzulande war das Unternehmen im Spätsommer 2014 gestartet und rief zugleich gegen die großen Anbieter Otto, Amazon, Saturn und Media Markt.

In einer offiziellen Mitteilung ließ AO nun verlauten, dass man durch die Fortschritte in Deutschland das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten stärken konnte und daher auch das Geschäftsmodell weiter ausbauen wolle. Im Zuge des Deutschlandgeschäfts habe man wichtige Erkenntnisse gewinnen können, die man bei künftigen Expansionen – auch in Übersee – gewinnbringend einsetzen könne.

Obwohl unterm Strich alles in allem ein Verlust in Höhe von knapp 9 Millionen Pfund steht, treibt man das eigene Wachstum weiter an. Und so steht bei AO demnächst auch der Einstieg in den niederländischen Markt auf dem Plan. Ein umfassendes Marketing soll für das Unternehmen weiterhin ein wichtiher Wachstumstreiber sein: „Unsere Markenbekanntheit hat sich nach erfolgreichen Marketinginvestitionen deutlich erhöht“, kommentierte AO-CEO John Roberts. Und die Bekanntheit und Beliebtheit bei den Kunden soll sich auch in Zukunft noch steigern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel