Umbenennung zu Radial: Ebay Enterprise verschwindet endgültig von der Bildfläche

Veröffentlicht: 20.04.2016 | Geschrieben von: Christian Laude Test | Letzte Aktualisierung: 20.04.2016

Der neue Name von Ebay Enterprise und Innotrac lautet „Radial“. Nachdem der Online-Marktplatz seine Unternehmens-Tochter Ebay Enterprise bereits im letzten Jahr verkauft hat und diese dann mit Innotrac zusammengeschlossen wurde, folgt nun die Umbenennung beider Unternehmen.

Fulfillment-Center von Radial

© Radial

Das war’s endgültig für Ebay Enterprise: Wie bei der Internet World zu lesen ist, verschwindet der Name nun von der Bildfläche. Das Unternehmen ist nach der Fusion mit dem Fulfillment-Dienstleister Innotrac ab sofort als „Radial“ unterwegs. Bei Innotrac handelt es sich um ein Unternehmen aus dem Portfolio der Beteiligungsgesellschaft Sterling Partners, die die Enterprise-Abteilung im November 2015 für insgesamt 925 Millionen US-Dollar gekauft hat.

Radial: Hauptsitz in King of Prussia

Unter dem neuen Namen laufen auch sämtliche Unternehmensbereiche der beiden ehemaligen Firmen. Dazu gehören: Omnichannel, Auftragsverwaltung, Fulfillment, Versand, Kundenservice sowie Payment. Weltweit sind über 7.000 Mitarbeiter in diesen Bereichen für Radial aktiv. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in einer Stadt namens King of Prussia (USA). Es soll etwa 24 Distributionszentren sowie sechs Call-Center in Nordamerika und Europa geben.

Dazu zählt unter anderem auch ein Logistikzentrum in Halle, das von Ebay Enterprise im November 2015 eröffnet wurde. Hier werden insbesondere die größten Posten des Online-Handels wie Mode, Wohnaccessoires und Elektroartikel umgeschlagen. Gut zwei Wochen vor der Eröffnung wurde erst der Plan der Abspaltung von Ebay verkündet. Im Januar 2016 wiederum wurde eine Kooperation zwischen Ebay Enterprise und dem Shop-System Demandware bekanntgegeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel