Teilen Teilen Kommentare Drucken

Ebay: Offenbar weltweite Störungen am Montag

Veröffentlicht: 30.08.2016 | Geschrieben von: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 30.08.2016

Bei Ebay kam es gestern Abend offenbar zu Störungen. Vor allem der US-amerikanische Marktplatz war davon betroffen, doch auch in Deutschland scheint die Seite Probleme gehabt zu haben. Unklar ist bislang, was für die Störungen gesorgt hat.

Ebay auf einem Smartphone

Bildquelle: mmohock / Shutterstock.com

Ebay hatte wieder einmal mit Störungen zu kämpfen: Am Montag Nachmittag und Abend kam es offenbar weltweit zu Ausfällen auf dem Online-Marktplatz. Besonders auf dem US-amerikanischen Marktplatz waren die Händler von den Störungen betroffen: Wie EcommerceBytes berichtet, waren viele Händler und Käufer nicht in der Lage, die Seite aufzurufen. Wer durchkam, konnte trotzdem nicht alle Funktionen des Marktplatzes fehlerfrei nutzen. Händler seien nicht in der Lage gewesen, Versandaufkleber zu drucken oder neue Produkte einzustellen.

Den Störungen war offenbar ein Fehler in der Ebay-Suchfunktion vorausgegangen. Am Donnerstag hätten mehrere Nutzer laut EcommerceBytes erklärt, dass sie bei der Suche viele Ergebnisse erhalten hätten, die nichts oder nur wenig mit der eigentlichen Suchanfrage zu tun hätten. Habe jemand etwa nach „Japan“ gesucht, soll er sämtliche Ergebnisse erhalten haben, die das Wort „Japan“ auf der Produktseite enthielten. Unklar ist allerdings, ob diese Probleme mit der Suchfunktion beziehungsweise der Reparaturversuch von Ebay für die Ausfälle am Montag gesorgt haben.

Ebay auch in Deutschland gestört

Auch in Deutschland kam es offenbar zu Problemen mit Ebay: allestörungen.de zeigt, dass zwischen 19 Uhr und Mitternacht vermehrt über Störungen berichtet wurde. Nach Angaben der Seite hatte Ebay „seit 21:20 Uhr eine Störung“. Vor allem die Seite (57 Prozent) und das Einloggen (33 Prozent) seien von den Störungen betroffen gewesen.  Ob die Störungen mit den Ausfällen in den USA zusammenhängen, ist bislang nicht bekannt. Inzwischen hat Ebay das Problem offenbar behoben.

Ähnlich wie in den USA scheinen die Probleme auch in Deutschland die Versandlabels betroffen zu haben. Und auch bei Ebay Deutschland waren die Störungen offenbar auch nur sporadisch, wie einige der Meldungen auf Facebook zeigen.

 

 

 

 

OnlinehändlerNews hat Ebay um Stellungnahme zu den Störungen am Montag gebeten. Bislang hat der Marktplatz sich noch nicht dazu geäußert.

Kommentare  

#2 Sigi B. 2016-08-30 12:56
Wir haben z.B. diverse Artikel in der Lagerverwaltung geändert (verkaufte Artikel im Geschäft mußten in der Menge angepaßt werden), welche von Ebay nicht über die Schnittstelle ( vom Magento-shop) übernommen wurden. Dumm nur, dass es uns angekreidet wird, wenn wir nun Artikel verkaufen, die gar nicht mehr vorrätig sind.
Zitieren
#1 Benjamin 2016-08-30 09:22
Von Freitag bis Sonntag gab es zudem Probleme bei der Bezahlung von Käufen auf ebay.de. Betroffene Nutzer erhielten bei telefonischem Kontaktierung des ebay Kundenservice die Auskunft, dass hier eine Störung vorliegt und die Käufe per PayPal über ebay.at bezahlt werden können.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.