Teilen Teilen Kommentare Drucken

Amazon Business startet in Italien und Spanien

Veröffentlicht: 27.06.2018 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 27.06.2018

Mit Amazon Business kann Amazon ein hauseigenes B2B-Portal vorweisen, auf dem der Konzern Unternehmen auf geschäftlicher Basis zusammenbringt. Nun wurde Amazon Business in Europa maximal ausgeweitet.

Amazon Logo auf einem Paket
© Lutsenko_Oleksandr / Shutterstock.com

Amazon hat sein B2B-Portal Amazon Business in den beiden Mittelmeerländern Spanien und Italien an den Start gebracht. Im Rahmen dieser Expansion ist die Business-Plattform nun auf allen Amazon-Websites in Europa verfügbar. Im Einzelnen heißt diese, dass Amazon Business nun neben den beiden neuen Märkten auch in den USA und Deutschland, in Großbritannien und Frankreich, aber auch in Japan und Indien genutzt werden kann.

Amazon will Einkaufsprozesse für Händler optimieren

Für Online-Händler bringt dieser Schritt gleich mehrere neue Möglichkeiten mit sich: Zum einen können Händler, die selbst über Amazon Business Ware vertreiben, neue Kunden in den hinzugekommenen Märkten gewinnen und somit ihre Exporte weiter steigern. Zum anderen können Unternehmen, die eine italienische oder spanische Niederlassung haben, ihre Einkäufe optimieren.

„Zu den Amazon Business-Funktionen auf Amazon.it und Amazon.es gehören kostenlose Lieferung, die Anzeige von Netto-Preisen, Accounts mit mehreren Nutzern sowie Amazon Business Analytics, das Unternehmen dabei hilft, Einkäufe effizienter zu gestalten und mehr Transparenz über die eigenen Ausgaben zu erhalten“, schreibt Amazon in der entsprechenden Pressemitteilung.

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.