Teilen Teilen Kommentare Drucken
Osteraktionen 2019

Öffne die Mail oder der Hase ist tot!

Veröffentlicht: 17.04.2019 | Autor: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 18.04.2019
Osterhase und Eier

Seit vergangenem Sonntag befinden wir uns nach christlicher Tradition inmitten der Karwoche. Morgen ist Gründonnerstag, Ostern steht vor der Tür. Wenn die einen die Auferstehung Jesu feiern, die Osterfeuer entzündet werden und überall bunte Eier die Ostersträuße zieren, dann nutzen auch zahlreiche Händler und Unternehmen diese Jahreszeit, um mit Aktionen rund um Hase und Ei auf sich aufmerksam zu machen. Eine Auswahl  kreativer, witziger bzw. gelungener Werbeformate, damit das ein oder andere Produkt im Osternestchen landet, haben wir nachfolgend zusammengestellt.

Lieferboten im Hasenkostüm und Goldkettchen

Ohne einen Schoko-Osterhasen ist so ein Osterfest kaum denkbar: So kreiiert etwa Milka rund um den berühmten Schmunzelhasen einen Spot mit dem Tenor, dass es auch einfach um das gemeinsame Erleben geht. Auch schafft das Schokoladen-Unternehmen einen weiteren Anreiz, denn beim Kauf mehrerer Milkaprodukte gibt es extra designte Milka-Playmobilfiguren gratis dazu.

Damit aber nicht genug, denn um Osterleckereien zu liefern, kooperiert das Unternehmen außerdem mit Lieferando: Vom 28. März bis zum 22. April können Lieferando-Kunden in sechs Städten zusätzlich zu Pizza, chinesischem Essen etc. auch Milka-Osterpakete bestellen. Und der Lieferbote soll dabei außerdem als lilafarbener Schmunzelhase verkleidet sein, berichtet die Wirtschaftswoche.  

Allerdings ist, wie ebenfalls dort zu lesen, laut einer YouGov-Umfrage in 12 von 16 Bundesländern der Lindt Goldhase der beliebtere Schokoladenhase. Und wie zu erwarten, hält auch dieser Schokoladenhersteller Werbeaktionen rund um die Süßigkeit bereit: Auf der Lindt-Website konnten Besucher zum Beispiel in diesem Jahr schon entscheiden, welchen Look die Sonderedition des Schokohasen 2020 bekommt. Ein Highlight dürfte aber wohl Lindts Zusammenarbeit mit der Schmuckmarke Thomas Sabo sein: So gibt es nun auch einen Goldhasen am Goldkettchen zu kaufen.

Screenshot Lindt Online-Shop / Lindt

Mission Superostern

Nach biblischer Tradition sind die 40 Tage vor Ostern Fastenzeit: In der Nachahmung des Lebenswegs von Jesu, der über diese Dauer Entbehrungen in der Wüste hinnehmen musste, gilt es auch für Gläubige, in dieser Zeit den Verzicht zu üben. Ostern aber markiert bekanntlich das Ende der Fastenzeit und wird daher allermeist mit einem Festessen begangen.

Ein sehr spezielles Osteressen offenbart Baros Burger:

Dass man für ein gelungenes Osteressen aber eigentlich auch alles bei Aldi findet, kann nicht jeder glauben – wie Aldi UK in folgendem Spot illustriert:

Rund um den Ostereinkauf dreht es sich auch beim Handelsunternehmen Migros. Die Schweizer gehen aber noch einen Schritt weiter und schicken ihre Besucher online auf die „Mission Superostern“: Die Schweizer kreierten rund um dieses Motto gleich eine komplette Online-Welt. Dort gibt es nicht nur Superhäslis, Deko-Ideen und Gewinnspiele, sondern man kann sich auch zahlreichen weiteren Herausforderungen stellen, etwa supergute Osterverstecke zu finden.  

Ein ziemlich gutes Versteck könnte vielleicht das Lager des IT-Unternehmens Techbuyer sein:

Schlemmerei, auch ohne Ei

Die Fastenzeit ist im Übrigen ein Grund dafür, dass es so viele Ostereier gibt: Dementsprechend waren auch Eier in dieser Zeit tabu. Um diese aber dennoch haltbar zu machen, kochte man sie und färbte sie anschließend ein, um sie von rohen Eiern zu unterscheiden – Ostersonntag gab es davon dann eben jede Menge. Diese spannende Hintergrundinformationen lieferte im Übrigen Lottoland, die zum Fest diverse Osterbräuche gesammelt und aufbereitet haben.

Auf ein paar ganz besondere Eier verweist Radbag, Anbieter für skurrile Produkte in seinem Osternewsletter: 

Screenshot Newsletter / Radbag

Aber Ostern könnte auch ohne Eier bzw. gänzlich ohne tierische Produkte auskommen, findet der Hersteller für vegane Produkte Veganz und gibt auf Facebook u. a. Tipps für den vegangen Osterbrunch. Und wie ein veganer Osterbraten aussehen könnte, zeigt Edeka:

Aus dem Ei gepellt

In heidnischer Überlieferung wird Ostern oftmals auch in Zusammenhang mit dem Frühlingsanfang als Fest der Fruchtbarkeit angesehen. Da lohnt es sich, sich ein bisschen herauszuputzen, ja sozusagen aus dem Ei zu pellen, findet etwa der Kosmetikanbieter Mint Cosmetic:

Auch für Beauty-Produkte werden gerade zu Ostern vegane Varianten beworben, beispielsweise von Lush. Der Kosmetikhersteller hat nicht nur eine Extra Landing-Page zum Thema „Ei-Frei“ gestaltet, sondern speziell österlich designte Produkte im Angebot: Das reicht von Badezusätzen wie dem Golden-Egg, dem Coco-Suger-Scrub in Häschenform oder dem Häslein-hüpf-ins-Bad über das Brontosaurus Fun Egg oder das Set „Simply the Nest “ bis hin zum Dragon’s Egg.

Screenshot Lush.de / Lush

Apropos Drachenei: Dass Ostern so sicher kommt, wie der Winter in die sieben Königslande, weiß man beim Nerd- und Fanartikel-Shop Elbenwald: Im Newsletter wirbt das Unternehmen mit dem aktuellen Game-of-Thrones Thema und setzt kurzerhand ein Ei auf den Eisernen Thron:

Screenshot Elbenwald-Newsletter / Elebenwald

Und wo ist der Osterhase? – Hoffentlich nicht tot.

Nicht nur Eier werden zu Ostern gesucht, sondern offenbar auch der Osterhase. Das gilt etwa auch wieder für Lindt, die im Schokoladenmuseum in Köln für Kinder eine Goldhasen-Suchaktion veranstalteten. Bei Douglas können Kunden inmitten der Beauty-Produkte auf Osterhasensuche gehen. Bei Happy Socks findet sich der Hase als Sockenmotiv wider, online bereits zu sehen mit einem schönen bunten Eierkopf und passendem Ostergruß.

Den schönsten, aber wohl auch drastischsten Newsletter-Betreff lieferte aber wohl Reishunger:

Screenshot Gmail-Postfach

Aber keine Sorge, wer auf die Mail klickt, kann aufatmen:

Screenshot Reishunger-Newsletter / Reishunger

Ob Eiersuche oder Festmahl, letztlich geht es Ostern eben doch vor allem um gemeinsame Momente, darauf lassen auch nochmal sowohl der Newsletter-Betreff „Zusammensein zur Osterzeit“ und das darin befindliche Werbebild von Flying Tiger Copenhagen schließen:

Screenshot Newsletter / Flying Tiger Copenhagen

In diesem Sinne: Ein frohes Osterfest!

Über den Autor

Hanna Behn Experte für Usability

Hanna fand Anfang 2019 ins Team der OnlinehändlerNews. Sie war mehrere Jahre journalistisch im Bereich Versicherungen unterwegs, dann entdeckte sie als Redakteurin für Ratgeber- und Produkttexte die E-Commerce-Branche für sich. Als Design-Liebhaberin und Germanistin hat sie nutzerfreundlich gestaltete Online-Shops mit gutem Content besonders gern.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Hanna Behn

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.