Teilen Teilen Kommentare Drucken
Video der Woche

Weltflüchtlingstag: So engagiert sich Ikea für Integration

Veröffentlicht: 19.06.2020 | Geschrieben von: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 19.06.2020
Azubi bei Ikea

Seit 2001 findet der von den Vereinten Nationen eingerichtete Weltflüchtlingstag jährlich am 20. Juni statt und erinnert daran, dass Millionen Menschen unter anderem vor Krieg, Verfolgung oder Naturkatastrophen fliehen und die eigene Heimat verlassen mussten. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen veröffentlicht zu diesem Anlass jährlich den Bericht „Global Trends“ mit aktuellen Zahlen zu Geflüchteten: Demnach waren 2019 waren 79,5 Millionen Menschen auf der Flucht - „die größte Zahl an Vertriebenen, die je registriert wurde“, heißt es auf der Webseite der Uno-Flüchtlingshilfe

„Man darf nie aufgeben“

Ikea hat den Weltflüchtlingstag zum Anlass genommen, um auf seine Unternehmenswerte aufmerksam und das eigene Engagement für Integration noch sichtbarer zu machen. In einem aktuellen Kampagnenvideo stellt der schwedische Möbelkonzern zwei Geflüchtete vor, die derzeit eine Ausbildung im Unternehmen absolvieren: Tesfit aus Eritrea und Mohamad aus Syrien. Beide sprechen über ihre Flucht, Erfahrungen in Deutschland, Wünsche für die eigene Zukunft. Vor allem Mohamad findet mit Blick auf die derzeitige Krisensituation Worte, die Mut machen: „Es ist schwierig, aber es gibt immer einen Ausweg. Die Krise geht nach einiger Zeit vorbei. Man darf nie aufgeben, man muss immer tapfer bleiben“, zitiert ihn Ikea im Unternehmensblog

Aktuell beschäftigt Ikea in Deutschland rund 60 geflüchtete Menschen, als Praktikanten, Auszubildende oder in fester Anstellung. Das Unternehmen stellt auch heraus: „Arbeit ist ein Schlüssel zur Integration.“ Deshalb wolle Ikea bis 2022 weltweit 2.500 geflüchteten Menschen helfen und sie mit den Kompetenzen für eine Beschäftigung ausstatten.

Ikeas Kampagne zum Weltflüchtlingstag – unser Video der Woche:

Über die Autorin

Hanna Behn Expertin für: Usability

Hanna fand Anfang 2019 ins Team der OnlinehändlerNews. Sie war mehrere Jahre journalistisch im Bereich Versicherungen unterwegs, dann entdeckte sie als Redakteurin für Ratgeber- und Produkttexte die E-Commerce-Branche für sich. Als Design-Liebhaberin und Germanistin hat sie nutzerfreundlich gestaltete Online-Shops mit gutem Content besonders gern.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Hanna Behn

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.