Videos der Woche

So macht sich Galaxus über Polit-Phrasen lustig

Veröffentlicht: 17.09.2021 | Geschrieben von: Markus Gärtner | Letzte Aktualisierung: 17.09.2021
Kampagne mit Klobürste

Wer Politiker dieser Tage in Talkshows hört, Wahlprogramme liest oder Werbe-Clips zur Bundestagswahl sieht, bemerkt sie immer wieder: Hohle Phrasen, abgekaute Sprüche und leere Worthülsen. Der Schweizer E-Commerce-Platzhirsch Galaxus hat aus der Slogan-Resterampe des Polit-Marketings eine Werbekampagne gemacht. Kurze Videos nehmen jeweils einen Spruch aufs Korn, indem sie ein vermeintlich passendes Produkt dazu zeigen: „Für ein starkes Deutschland“, dazu Hanteln. Ob die grünen Produkte auf gelbem Hintergrund auch auf diverse Parteien und Koalitionswünsche deuten, sei dahingestellt. „Du hast die Wahl: galaxus.de“ – unter dem Motto soll der Rezipient dann den Weg in den Shop einschlagen, der seit 2018 auch in Deutschland mit eigener Domain präsent ist, wie unser Händlerporträt erläutert.

Rache der Werbung: Das steckt hinter der Galaxus-Kampagne

„Wenn Politik schlechte Werbung macht, rächt sich die Werbung eben mit schlechter Politik. Ironie ist Programm, Schmunzeln die erwünschte Wirkung“, erklärt Martin Walthert, Chief Marketing Officer der Digitec Galaxus AG, die Kampagne. Die Grundidee und Umsetzung sind kein Meilenstein der Brainstorming-Kultur, aber in Zeiten des Wahlkampfs ist man ja dankbar für jede Minimal-Aufheiterung. Wer übrigens immer noch nicht weiß, wen er oder sie wählen soll, kann die Pläne der Parteien in Sachen E-Commerce und Digitalisierung unserer Übersicht entnehmen oder einen der verschiedenen Wahl-Entscheidungshelfer nutzen. 

Über den Autor

Markus Gärtner
Markus Gärtner Experte für: Local Commerce

Markus ist 2018 zum OHN-Team dazugestoßen und berichtet unter anderem über aufstrebende StartUps im E-Commerce. Zuvor hat er beim Branchendienst Location Insider die digitalen Ideen des stationären Handels beleuchtet und für mobilbranche.de den Online-Handel via Smartphone und Apps ins Auge gefasst. Die Digitalisierung der Medienbranche konnte er in seiner Zeit bei dem Branchendienst turi2 beobachten.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Markus Gärtner

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.