SEO-Spekulationen

Hat Google wieder ein Update aufgespielt?

Veröffentlicht: 05.10.2021 | Geschrieben von: Christoph Pech | Letzte Aktualisierung: 05.10.2021
Google-Suche

Dass Google laufend am Algorithmus der Suchmaschine schraubt, ist ein offenes Geheimnis. Und auch größere Updates gehen selten geräuschlos vonstatten. Google selbst äußert sich dazu selten. Offenbar hat der Konzern aber vor Kurzem wieder ein größeres Update ausgerollt, das zumindest legen Beobachtungen von Seo-Experten nahe. Seit dem Wochenende gibt es offenbar große Veränderungen in den Suchergebnissen.

Betroffen scheinen vor allem die Ergebnisse im US-amerikanischen Raum. In US-Foren werde „von einer hohen Volatilität, wie sie sonst nur bei Core-Updates zu beobachten ist“, gesprochen, so T3n. Diese sei sowohl über Ländergrenzen als auch themenübergreifend zu beobachten. Kunden berichten, dass sie bei eigentlich gut rankenden Keywords teils massiv abgestürzt sehen und aus den Top 100 gefallen seien. In Deutschland sind die Auswirkungen bislang offenbar kaum zu spüren. Bei SEM-Rush und Cognitive SEO habe es zwar mehr Dynamik gegeben, die Lage habe sich aber beruhigt. Sistrix zeige bislang keine Auffälligkeiten.

Ist Mum schuld?

Eine mögliche Ursache für die Veränderungen könne, so spekuliert T3n, die Einführung des Multitask Unified Model (Mum) sein. Mithilfe dieser KI will Google die Suchergebnisse über verschiedene Ebenen – Sprache, Video, Bilder etc. – enger miteinander verknüpfen. Google will ein Suchergebnis aus einem Guss schaffen, egal was man sucht und über welche Wege man sucht. Ob das hier nun tatsächlich der Fall ist, ist aber fraglich. Google selbst hat angekündigt, dass Mum nach und nach implementiert wird und erste Elemente wohl erst Anfang 2022 kommen. Allerdings ist es durchaus möglich, dass nun bereits erste Tests gefahren werden, bei denen zum Beispiel textbasierte Suchergebnisse anders bewertet werden als früher.

Über den Autor

Christoph Pech
Christoph Pech Experte für: Digital Tech

Christoph ist seit 2016 Teil des OHN-Teams. In einem früheren Leben hat er Technik getestet und hat sich deswegen nicht zweimal bitten lassen, als es um die Verantwortung der Digital-Tech-Sparte ging. Digitale Politik, Augmented Reality und smarte KIs sind seine Themen, ganz besonders, wenn Amazon, Ebay, Otto und Co. diese auch noch zu E-Commerce-Themen machen. Darüber hinaus kümmert sich Christoph um den Youtube-Kanal.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Christoph Pech

Kommentare  

#2 MaxiB 2021-10-12 16:39
Danke, spannender Beitrag zu dem Thema. Bei Backlinks gibt es durchaus vieles, was zu beachten ist. Ich überprüfe dann anhand der Tipps des Artikels, der SEO Agentur ob ich alles richtig mache und überprüfe den Erfolg meiner Links mit den Tools die Sie empfehlen.
Zitieren
#1 anja 2021-10-06 22:12
seit wann erhält man bei google ernstzunehmende suchergebnisse ? seit 2020 bekommt man selbst beim bäcker bessere und umfangreichere auskünfte.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.