Video der Woche

Ein nackter Polizist im Fitness-Rausch

Veröffentlicht: 15.07.2022 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 15.07.2022
Peloton-Video mit Chris Meloni

Der Fitnessgeräte-Hersteller Peloton befindet sich in schwierigen Zeiten: Trübe Zahlen nach dem Corona-Hoch und die Entlassung von mehreren Tausend Mitarbeitern sorgten in den letzten Monaten für Schlagzeilen. Nun will das Unternehmen offenbar mit einer neuen Kampagne und einem bekannten Gesicht für positive Publicity sorgen. 

Im Zentrum des neuesten Werbevideos ist Christopher Meloni zu sehen, den einige Zuschauerinnen und Zuschauer vielleicht als Detective Elliot Stabler aus der Krimiserie „Law & Order: Special Victims Unit“ kennen dürften. Statt in Uniform und auf Verbrecherjagd sieht man Meloni jedoch dieses Mal ganz anders: und zwar (fast) splitterfasernackt, denn lediglich ein paar wohl platzierte Pixel bedecken seine Scham.

Peloton kann mehr als Spinning

Nackt ist er nach eigenen Aussagen, weil er auf diese Weise am liebsten Fitness betreibt: „Anscheinend finden es manche Leute seltsam, wie ich trainiere“, sagt Meloni zu Beginn des Videos. „Ehrlich gesagt, verstehe ich es nicht“, ergänzt er, während er körperlichen Aktivitäten nachgeht, um seinen Körper zu stählen. Peloton habe ihn motiviert, Unterschiedliches auszuprobieren: Workouts, Yoga, Cardio, Meditation oder auch Krafttraining. Selbst beim Joggen helfe ihm die Peloton-App, auch wenn er dabei nackend bellenden Hunden entkommen muss.

Alles in alles ein sehr offenherziges, aber unbeschwertes Video, das augenzwinkernd motivierend wirkt. – Unser Video der Woche.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen im Online-Handel informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!

Über die Autorin

Tina Plewinski
Tina Plewinski Expertin für: Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel