Anzeige: Die Rankingfaktoren 2015 - Auswirkungen auf Shopbetreiber

Veröffentlicht: 22.09.2015 | Geschrieben von: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 07.06.2018

Holistischer Content und eine optimierte User Experience sichern 2015 die Top-Positionen bei Google & Co. Während Backlinks und Keywords zunehmend an Bedeutung verlieren, steigt die Wichtigkeit von Usersignalen. Das sind die Ergebnisse der aktuellen Ranking-Faktoren-Studie 2015 von Searchmetrics.

Hand auf blauem Hintergrund hält Sprechblase in der Hand mit Bild Content is King

(Bildquelle Content is King : Gonzalo Aragon via Shutterstock)

Rankingfaktoren wie Verweildauer und Aktivität werden hoch bewertet

Im Rahmen der Studie wurden informationsbasierte Suchbegriffe und Webseiten aus den Top 30 der Suchergebnisse genauestens analysiert. Die daraus gewonnene Erkenntnis ist, dass das Nutzerverhalten und die Verwendung der Endgeräte eine bedeutende Rolle spielen. Suchmaschinen belohnen Seiten, die von Nutzern aktiv besucht und genutzt werden. Dazu zählen eine lange Verweildauer auf der Seite und die Nutzung integrierter Links, die den Seitenbesucher auf weitere für ihn interessante Themen verweisen. Dies bedeutet nicht das Ende der Keywords. Es ist jedoch der Nachweis der Bedeutung, Keywords sinnvoll in den Text einzubauen und inhaltlich auf den Informationsgehalt abzustimmen.

Für Betreiber von Webseiten wie Shops bedeutet dies, den Besucher durch interessant gestalteten Content zu motivieren, so lange wie möglich auf der Seite zu verweilen. Im Idealfall stehen im Content integrierte Links zur Verfügung, die weitere Aktivitäten auslösen und den Nutzer auf diese Weise von Seite zu Seite innerhalb der Domain führen. Rankingfaktoren wie Verweildauer und Aktivität werden durch die Suchmaschinen bevorzugt positiv bewertet, während Backlinks aufgrund der dominierenden Nutzung mobiler Endgeräte immer mehr an Bedeutung verlieren. Wer sich als Shopbetreiber nicht so gut auskennt mit diesen Themen, sollte sich am besten an eine professionelle SEO Agentur wie die Online Solutions Group aus München wenden.

Content und inhaltliche Relevanz an erster Stelle

Für Shopbetreiber stellt sich nun die Frage, wie diese wichtigen Rankingfaktoren optimiert werden können. Die Antwort liegt im Zauberwort "Mehrwert im Text". Daraus folgt, dass der Besucher einer Seite durch die Relevanz des Contents von der Seite festgehalten wird und sich innerhalb der Domain über gezielt gesetzte Links aktiv bewegt. Je mehr geschriebener und vor allem leicht lesbarer Text zur Auswahl steht, umso eher wird sich der Seitenbesucher damit auseinandersetzen.

Dies setzt voraus, dass die Inhalte einer Seite auf die Interessen und Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt sind. Inhalte mit Mehrwert werden von der Zielgruppe gerne gelesen und mit anderen Mitgliedern der Zielgruppe in sozialen Medien wie Facebook geteilt. Aus der langen Verweildauer und den häufigen Zugriffen ergibt sich die von den Suchmaschinen gewünschte erhöhte Aktivität, um die Seite als relevant zum Suchbegriff einzustufen.

Fazit

Das Fazit lautet: Nutzer wünschen sich interessante Inhalte, die ihre Fragen beantworten oder ihre Interessen an einem Thema bedienen. Informativ gestaltete Ratgebertexte und Blogs sind ein wichtiger Weg, um diese Anforderungen zu erfüllen. Leicht lesbare und in gutem Stil formulierte Texte mit übersichtlicher Struktur zählen zu den relevanten Voraussetzungen. Erfüllen Blog oder Ratgeber diese Kriterien, präsentiert er sich als gelungene Einladung an den Leser, möglichst lange und aktiv auf der Website zu verweilen. Für die gewünschte Aktivität sorgen Links im Content, die den Seitenbesucher zu ergänzenden Informationen zum Thema führen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel