Teilen Teilen Kommentare Drucken

Lokaler Handel im Fokus: Facebook testet neues Feature

Veröffentlicht: 30.10.2015 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 30.10.2015

Ein neues Feature soll die Inhalte und Möglichkeiten von Facebook aufpeppen. Das soziale Netzwerk scheint weiter daran zu arbeiten, noch tiefer in den Handel vorzudringen und testet eine Art Branchenverzeichnis, von dem lokale Händler profitieren können.

Handy mit Facebook-Screen

(Bildquelle Handy mit Facebook-Schriftzug: georgemphoto via Shutterstock)

Es gibt Gerüchte über eine neue Funktion, die Facebook momentan testen soll. Mehrere Nutzer berichten laut TechCrunch über ein Feature namens „Local Market“, das auf einmal in der Facebook iPhone-App auftauchte. Dieses Feature erinnert von der Strukturierung an traditionelle Online-Marktplätze, denn es gibt Kategorien wie Antiquitäten, Kunst, Auto, Beauty, Möbel oder auch Spielzeuge.

 

Screenshot, crotfmuuwaa5yhb, „Auckland Local Market“, Quelle: Techcrunch
Screenshot crotfmuuwaa5yhb, „Auckland Local Market“, Quelle: Techcrunch

 

Local Market als weiterer Schritt zum lokalen Marktplatz?

Nutzer von Facebook können diese Kategorien verwenden, um Produkt-Posts darin einzuordnen, potenzielle Kunden somit noch zielsicherer zu erreichen und die Verkaufswahrscheinlichkeit zu erhöhen. Auf der anderen Seite können Suchende Produkte, die für sie relevant sind, noch zielsicherer finden. Dringt man tiefer in die neue Local Market-Funktion vor, sollen sich unter anderem auch Schaltflächen zum direkten „Kaufen“ finden.

Bei einigen Nutzern, bei denen die Local Market-Funktion unerwartet auftauchte, warb Facebook auch gleich in einem Popup für die neue Funktion: „Erreichen Sie mehr Menschen in Ihrer Nähe. Wenn Sie im Bereich ‚Local Market‘ posten, dann werden Leute aus Ihrer Umgebung das entsprechende Produkt dort unter ‚Favoriten‘ finden.“

Facebook optimiert und testet

Produkte, die bisher in sogenannten „Sale Groups“ gepostet wurden – also Gruppen, die für den Verkauf von Artikeln angelegt sind – können ebenfalls einer Region zugeordnet werden, die dann wiederum im Local Market-Bereich gezeigt werden. Aus diesem Grund finden sich in einigen Kategorien der Local Market-Funktion bereits Tausende Produkte.

Eine Integration von Empfehlungen oder gespeicherten Suchergebnissen könnte Verkäufe über solche Facebook-Bereiche noch weiter optimieren. Das Unternehmen sei bereits damit beschäftigt, die Funktionen so effizient wie möglich zu gestalten bzw. zu planen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.