Teilen Teilen Kommentare Drucken

Wie das Social Web Kaufentscheidungen beeinflusst

Veröffentlicht: 07.03.2013 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 07.03.2013

Kritiken, Empfehlungen und Ratings beeinflussen Kaufentscheidungen im Online-Handel massiv. Die Studie “2011 Cone Online Influence Trend Tracker” von Cone Communications, Agentur für PR und Marketing, verdeutlicht, dass diese Einflüsse auf Kaufent-scheidungen im Vergleich zum letzten Jahr 2011 sogar noch deutlich zugenommen haben. Nach dem Lesen negativer Informationen aus dem Netz änderten 2010 68% der User ihre Meinung und 2011 80%. Positive Informationen überzeugten 2010 80% zum Kauf und 2011 87%.

Was Kaufentscheidungen besonders stimuliert, sind z. B. Ergebnisse aus der Forschung, Kritiken von anderen Verbrauchern, Rating-Seiten, Meinungen von Experten, Blogartikel über das jeweilige Produkt und Meinungen aus Sozialen Netzwerken. Hier steigt das Vertrauen vor allem in Meinungen von Personen, die eine hohe Anzahl von Fans oder Followern besitzen. Ebenso genießen bekannte Kritiker deutlich mehr Vertrauen in ihre Meinung als unbekannte. Und je mehr ein Produkt kostet, desto intensiver informieren sich Interessenten vor dem Kauf im Netz.

Das Erfahrungen und Feedback zu Produkten im Social Web geteilt werden, könnte in Zukunft immer größere Macht im Umdenken auf Kaufentscheidungen bekommen. Womöglich müssen Onlinehändler und Marketer ihr Konzept im Umgang mit diesen Bewertungen in Zukunft ändern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.