Teilen Teilen Kommentare Drucken

Redesign bei Facebooks Reichweitenmessung

Veröffentlicht: 13.02.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 13.02.2018 | Gelesen: 1573 mal

Wie performen Beiträge hinsichtlich der organischen Reichweite? Mit einer Änderung im Design sollen Seitenadministratoren auf Facebook künftig noch präzisere Antworten auf diese Frage erhalten.

Facebook auf Smartphone
© gmstockstudio / shutterstock.com

Facebook setzt sein großes Umstyling weiter fort und hat sich nun an die organische Reichweitenmessung herangewagt. Diese wird im Zuge des Redesigns der Page Insights ebenfalls eine Änderung unterlaufen und Seitenadministratoren künftig deutlich niedrigere Zahlen ausliefern. Grund ist die aktualisierte Messweise: Während die organische Reichweite bisher auf die Art gezählt wurde, wie oft ein Beitrag im News Feed eines User ausgeliefert wurde, passt sich diese nun an den Promoted Posts an. Hier gibt es eine feinere Messung und die Reichweite wird nur dann gezählt, wenn ein Artikel wirklich auf dem Bildschirm des Nutzers aufgerufen wird.

In der entsprechenden Ankündigung auf dem Facebook Business Blog betont der US-Konzern, dass sich diese Änderung auf die Reichweitenzahlen deutlich bemerkbar machen wird. Durch die striktere Definition werden diese künftig kleiner ausfallen. Obwohl die Änderungen sofort und global in Kraft treten, werden für die Anfangszeit noch beide Darstellungsformate vorhanden sein.

Facebook Screenshot
© Screenshot Facebook

Weniger Werbung, mehr Freunde und Familie

Im Zuge der Überarbeitung von Facebooks Page Insights gab das Unternehmen bereits Anfang des Jahres bekannt, künftig wieder mehr den Fokus auf Beiträge von Freunden und Familie im News Feed legen zu wollen. Durch eine Änderung im Algorithmus sollen eben jene Posts erheblichen Vorrang vor Beiträgen von Firmen und Werbetreibenden erhalten. Wie CEO Mark Zuckerberg in einem Blogpost dazu schreibt, sollen die Änderungen für ein privateres Facebook sorgen und dabei helfen, die sozialen Interaktionen wieder bedeutungsvoller zu machen.

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren