Teilen Teilen Kommentare Drucken

Exklusive Video-Inhalte: Twitter arbeitet jetzt mit Walt Disney zusammen

Veröffentlicht: 02.05.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 02.05.2018

Um sich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen zu können, machen künftig der Kurznachrichtendienst Twitter und der Medienkonzern Walt Disney gemeinsame Sache. Die angekündigte Partnerschaft hat sich bereits an der Börse bemerkbar gemacht.

Logo Walt Disney
© dean bertoncelj / shutterstock.com

Auf den ersten Blick scheinen soziale Netzwerke und Streaming-Dienste nicht viel gemeinsam zu haben. Dass sich diese Kombination aber gegen die Konkurrenz aus beiden Bereichen durchsetzen kann, wollen nun Twitter und Walt Disney beweisen. Wie cnbc berichtet, haben der Kurznachrichtendienst und der Medienkonzern eine Partnerschaft bekanntgegeben.

„Mit Walt Disney zusammen Neuerungen dieser Dimensionen einzuführen, ist ein riesiger Schritt, um die Tiefe und den Umfang unseres Video-Contents [...] auszuweiten”, kommentiert Matthew Derella, Vizepräsident von Twitter, die neue Partnerschaft in der offiziellen Pressemitteilung.

Live-Shows und Sport-Content für Twitter-User

Durch die Kooperation der beiden Unternehmen will Walt Disney exklusive Video-Inhalte für Twitter produzieren. Diese sollen aus den Bereichen Sport, Unterhaltung und News stammen und unter anderem die Disney-Tochterunternehmen ABC, Freeform und den Sportsender ESPN mit einbeziehen. Besonderer Fokus soll dabei auf die Live-Übertragung von Sport-Inhalte bei Twitter gelegt werden.

Bereits jetzt stammt mehr als die Hälfte aller Werbeeinnahmen des Kurznachrichtendienstes von Videos. Die Partnerschaft soll für Twitter diese Einnahmequelle künftig noch mehr ausweiten und Walt Disney eine Möglichkeit geben, die digitale Zielgruppe mit seinen Inhalten zu erreichen. Kurz nach der Ankündigung konnte bereits ein Anstieg der Twitter-Aktien um 4,5 Prozent verzeichnet werden.

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Kommentare  

#1 Maximilian Wolf 2018-05-02 18:07
Sehr interessanter Artikel. Ich bin mal gespannt wie das Resultat performen wird. Scott Galloway hat auf jeden Fall prognostiziert das Disney zu den Big 4 (Facebook, Google, Amazon und Apple) dazu stoßen wird. Man wird sehen.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.