Teilen Teilen Kommentare Drucken

EBay-Studie hält Suchmaschinenwerbung für nutzlos

Veröffentlicht: 05.06.2014 | Autor: Giuseppe Paletta | Letzte Aktualisierung: 05.06.2014 | Gelesen: 8204 mal

Ist Suchmaschinenwerbung nutzlos? Eine Studie von eBay kommt bei der Analyse von eBays Suchmaschinenkampagnen jetzt zu diesem Schluss. Die meisten Ausgaben für Suchmaschinenwerbung seien nutzlos, so die Wissenschaftler.

Ist Google AdWords nutzlos?

(Bildquelle AdWords: Ingvar Bjork / Shutterstock.com)

Mit einer neuen Studie stichelt eBay gegen Suchmaschinenriese Google. EBay hat Wissenschaftler damit beauftragt, nachzuvollziehen, wie effektiv die Investition von eBay in Suchmaschinenwerbung ist. Die Wissenschaftler kamen nach der Auswertung von eBays Marketingaktivitäten zu dem Schluss, dass Suchmaschinenwerbung für eBay überflüssig sei. Ein hartes Urteil für Unternehmen wie Google, die einen Großteil ihrer Einnahmen aus ebenjener generieren.

EBay erzielt wenig Abschlüsse mit Suchmaschinenwerbung

Die Studie wurde im Auftrag von eBay an den US-Universitäten Berkeley und Chicago durchgeführt. Wissenschaftler die nach Informationen des britischen Guardian offenbar zum Teil bei eBay angestellt sind, bekamen Einblick darin, wann und wie eBay Werbeanzeigen in Suchmaschinen wie Google gekauft hat. Das Ergebnis der Wissenschaftler: Die meisten Werbeanzeigen für eine Vielzahl von Suchbegriffen habe eine sehr geringe Auswirkung auf die Kaufabschlüsse von eBay. Vielmehr könnten Werbeanzeigen in Suchmaschinen – wie sie zum Beispiel Google AdWords ermöglicht – beinahe nutzlos sein, so die Wissenschaftler.

Die komplette Studie:

{aridoc engine="google" width="600" height="390"}http://onlinehaendler-news.de/images/pdf/Tadelis.pdf {/aridoc}

Mehr noch resümieren die Wissenschaftler für eBay, dass die meisten Kaufabschlüsse von eBay über die normalen Suchergebnisse kommen würden. Also jene Ergebnisse, auf die eBay keinen direkten Einfluss hat. Allerdings halten die Wissenschaftler fest, dass sich dieses Phänomen auf Keywords, die mit dem Unternehmensnamen eBay, also generische Keywords, verbunden sind, beziehe. Als Beispiel nennen sie „eBay“ oder „eBay shoes“.

"Es bringt kaum einen Nutzen"

Auch haben die Wissenschaftler untersucht, ob es für eBay bei den Kaufabschlüssen einen Unterschied macht, wenn eBay in den Suchergebnissen auf der ersten Seite einer Suchmaschine erscheint oder nicht. Dafür haben die Wissenschaftler im Auftrag von eBay einen Anteil der Keywords für die USA 60 Tage lang nicht mehr über Suchmaschinenwerbung beworben. Dabei soll es sich um Keywords gehandelt haben, die nicht mit dem Namen eBay verbunden sind. Das hätte laut den Wissenschaftlern nur eine geringe Auswirkung auf die tatsächlichen Kaufabschlüsse von eBay gehabt. „US-Konsumenten kaufen nicht mehr bei eBay ein, wenn sie mit gekaufter Suchmaschinenwerbung konfrontiert werden“, so die Studie.

Die Studie von eBay erhebt schwere Kritik am Markt der Suchmaschinenwerbung, von dem Google am meisten weltweit profitiert. „Unsere Studie kommt zum Schluss, dass das meiste Geld was für Suchmaschinenwerbung ausgegeben wird, kaum einen Nutzen bringt“, so das Fazit der eBay-Studie.

Kommentare  

#2 Oliver 2014-06-13 12:30
Na dann, wenn die Wissenschaftler das sagen.

Wir haben ca. 25-30% unserer Ebay-Verkäufe über direkte google Suchen erhalten ... bis zum letzten google update das sich für Ebay sehr negativ ausgewirkt hat.

Wer hat die Studie nochmal bezhalt ...?
Zitieren
#1 Markus Käkenmeister 2014-06-12 16:41
Eine sehr ernstzunehmende Untersuchung mit hohen Fallzahlen.

Auffällig ist: Die Daten sind aus 2012, also relativ alt, so dass es bereits Bestätigungen oder Widerlegungen zu den Findings geben dürfte. Man muss davon ausgehen, dass versucht worden ist, die Ergebnisse mit Folgestudien zu replizieren.

Zudem hat man Sales dann auf eine Suchanfrage mit Klick auf eine Ad attribuiert, wenn zwischen Klick und Sale 24 Stunden oder weniger vergangen sind. Längere Customer Journey blieben damit unberücksichtig t. Es kann ja sein, dass der typische Ebaykäufer mit einem Suchwort wie "ebay schuhe" seine Customer Journey beginnt, bei Ebay landet, das Produkt auf die Beobachtunglist e setzt, andere Angebote prüft und am Ende seiner Journey, vielleicht nach 1 bis 3 Tagen, beim Auslaufen der Auktion oder des Angebots zu Ebay zurückkehrt, hauptsächlich aufgrund der Benachrichigung smails von Ebay direkt.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel