Teilen Teilen Kommentare Drucken

Sechs Fragen zur Suchmaschinenoptimierung

Veröffentlicht: 07.03.2013 | Geschrieben von: Ariane Nölte | Letzte Aktualisierung: 08.03.2013

Am 14. Februar fand das Händlerbund-Webinar „Praxistipps Suchmaschinenoptimierung: Die wichtigsten Rankingfaktoren“ statt. Nun haben wir interessante Fragen von Teilnehmen gesammelt und diese vom Webinar-Referenten und SEO-Experten Nikolaus Herbert beantworten lassen.

Suchmaschine

Wer an dem Webinar nicht teilnehmen konnte, dem steht zudem die Aufzeichnung der Veranstaltung zur Verfügung.

Suchmaschinenoptimierung ist für das Internet-Geschäft ein wichtiger Baustein, denn nur wer gefunden wird kann auch Kunden erreichen, die ihren Warenkorb vollpacken. In dem Webinar erläuterte Nikolaus Herbert von der Online-Marketing-Agentur FAIRRANK, welche SEO-Faktoren es zu beachten gilt.

Das Webinar stieß auf großes Interesse und so gab es auch im Anschluss noch einige Fragen, die Nikolaus Herbert gerne beantwortete. Eine Auswahl der Fragen haben wir für Sie zusammengestellt.

1. Wie viel Zeit braucht Suchmaschinenoptimierung bis Sie wirkt?

Das hängt entscheidend von den Keywords, dem Konkurrenzumfeld und der Qualität der Optimierung ab. Hatte die Website bislang keine nennenswerten Rankings, kann es bereits erste Ergebnisse nach ca. drei Monaten geben. Befindet sich die Website in einem wettbewerbsintensiven Umfeld, sind die Sprünge kleiner und der Aufwand deutlich höher.

2. Wie wirkt sich eine rein gestalterische Umarbeitung eines Shops/einer Seite aus?

Eine visuelle Umgestaltung kann – richtig gemacht – die Conversionsrate und damit den Umsatz steigern.
Wenn Content und Dateiverzeichnisstruktur unverändert bleiben, dürften die Auswirkungen aus SEO-Sicht gering sein.
Allerdings ist es extrem selten, dass tatsächlich ausschließlich das Design verändert wird. Ändert sich die Dateistruktur, sollte eine professionelle Relaunchbegleitung erfolgen, andernfalls drohen Platzierungsverluste.

3. Sie haben Links von Social Media Kanälen wie Facebook aufgelistet. Dabei handelt es sich aber um no-folllow-Links. Wie relevant sind diese für Google Ihrer Meinung nach?

Die Bedeutung von Social Media-Signalen für Suchmaschinen wächst rapide. Auch wenn die Links 'nofollow' sind, also keinen echten PageRank (das ist der PageRank, mit dem Google intern arbeitet – nicht der allgemein sichtbare PageRank aus der Google Toolbar) weitergeben können, bringen sie Traffic und Domaintrust, was sich positiv auf das Ranking auswirken kann.

4. Ist ein canonical-Link nicht sinnvoller als no-index?

Das effektivste Mittel gegen 'Duplicate Content' ist die 301-Weiterleitung. Lässt sich diese nicht umsetzen, sind Canonical und NoIndex zunächst einmal gleichwertig, sollten aber auf keinen Fall vermischt werden.

5. Ist ein shop von 1und1 optimierbar?

Ja. Die aktuellen Shopversionen von 1und1 sind aus unserer Sicht gut optimierbar.

6. Wurde Contao auch getestet?

Ja. Das CMS ist aus unserer Sicht gut optimierbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.