Google Card

Bringt Google bald eine eigene Debitkarte auf den Markt?

Veröffentlicht: 20.04.2020 | Geschrieben von: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 20.04.2020
Debitkarte Cafe

Nach Apple könnte schon bald das nächste große Tech-Unternehmen seine eigene Bezahlkarte auf den Markt bringen. So soll aktuell Google an einer Debitkarte mit Namen Google Card arbeiten, eine Ergänzung zum eigenen Bezahldienst Google Pay. In den USA könnte die neue Google Card bereits in den Startlöchern und kurz vor der Markteinführung stehen.

Google Card in virtueller und physischer Form

Der Plattform Techcrunch wurden aus interner Quelle Bilder der neuen Debitkarte von Google zugespielt, die eine baldige Vorstellung in Aussicht stellen. Damit soll den Nutzern das bargeldlose Bezahlen, vorerst nur im Prepaid-Verfahren möglich gemacht werden. Später könnte dann auch die Hinterlegung eines Bankkontos verfügbar gemacht werden. In einem Statement gegenüber Techcrunch bestätigte Google bereits, an einem solchen Konzept zu arbeiten. Dabei kooperiert der US-Konzern mit Firmen wie Citi und der Stanford Federal Credit Union.

Die Google Card soll es sowohl in physischer als auch virtueller Form geben und Kunden das Bezahlen mit einer Karte, dem Smartphone oder online ermöglichen. Außerdem soll in Verbindung mit einer Google-App den Nutzern möglich gemacht werden, einfach Einkäufe zu überwachen, ihren Kontostand abzufragen oder ihr Konto zu sperren.  

Zielgenaueres Targeting von Nutzern

Durch die Entwicklung einer eigenen Debitkarte kann Google außerdem neue Einnahmequellen und Datenströme erschließen. Das Unternehmen könnte beispielsweise Gebühren für die mit der Karte getätigten Einkäufe erheben und diese dann mit seinen Bankpartnern teilen. Abhängig von den Entscheidungen in Bezug auf den Datenschutz könnte Google die Transaktionsdaten darüber, was Menschen kaufen, nutzen, um die Messung von Werbekampagnen oder sogar das Targeting zu verbessern. Marken wären dann sogar bereit, mehr Google-Anzeigen zu kaufen, wenn der Technikgigant nachweisen kann, dass sie den Verkauf ankurbeln, wie Techcrunch spekuliert.

Obwohl die hauseigene Entwicklerkonferenz Google I/O 2020 im Mai abgesagt wurde, ist die Vorstellung oder sogar ein Marktstart in den USA für diesen Zeitraum möglich. Ob und wann die Google Card nach Deutschland kommt, ist bislang ungewiss. Auch die Apple Card hat es bislang noch nicht auf den deutschen Markt geschafft.

Über die Autorin

Corinna Flemming Expertin für: Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.