Payment-Studie

PayPal holt den Rechnungskauf ein

Veröffentlicht: 05.05.2022 | Geschrieben von: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 05.05.2022
PayPal auf einem Smartphone

Das Bezahlverhalten der Deutschen hat sich in der Coronapandemie spürbar gewandelt. Beim Online-Shopping vertrauen die deutschen Kunden immer mehr auf PayPal: Der Payment-Anbieter hat sogar den hierzulande überaus beliebten Rechnungskauf eingeholt, was die Umsatzanteile im E-Commerce angeht. Das geht aus der aktuellen EHI-Studie „Online-Payment 2022“ hervor.

„In der Pandemie ist das Online-Geschäft zum Treiber der Handelszuwächse geworden. Die Umsatzanteile von Handelsunternehmen im E-Commerce liegen mittlerweile je nach Branche bei 30 bis 50 Prozent – Tendenz steigend“, erklärt Horst Rüter, Leiter Forschungsbereich Zahlungssysteme und Autor der Studie. 

„Buy now, pay later“ noch kein spürbarer Trend bei den Konsumenten

Wie die EHI-Studie zeigt, wurden 28,3 Prozent der Online-Käufe im Jahr 2021 per Rechnung bezahlt. Damit ist der Anteil des Kaufs auf Rechnung um 2,1 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr gesunken. PayPal machte dagegen ein Plus von 3,3 Prozent und liegt nun bei einem Anteil von 28,2 Prozent. Auf Platz drei liegt das Lastschriftverfahren/Bankeinzug mit 17,4 Prozent, gefolgt von der Kreditkarte mit 11,4 Prozent.

In Deutschland zwar bereits in den Startlöchern, aber noch nicht weit verbreitet ist das Thema „Buy now, pay later“, das von verschiedenen Payment-Anbietern mittlerweile verfolgt wird. Wie das EHI feststellt, seien in diesem Bereich keine auffälligen Steigerungsraten zu beobachten, die Umsatzanteile seien sogar eher in den vergangenen zwei Jahren zurückgegangen.

2022 PM Studie Onl Pay Veraenderung Umsat E Com 900x800px RGB

Stationär zahlen: Bargeld ist nicht mehr Spitzenreiter

Im stationären Handel zeigte sich das veränderte Bezahlverhalten ebenfalls: Hier löste die Girocard mit 34,7 Prozent das Bargeld (31,5 Prozent) als wichtigste Zahlungsart ab. Dahinter folgten Kreditkarte (9,5 Prozent) und das Lastschriftverfahren/Bankeinzug (8,2 Prozent). PayPal kommt im stationären Handel mit 5,3 Prozent erstmals über die Fünf-Prozent-Hürde.

2022 PM Studie Onl Pay Umsatz stat onl 900x700px RGB

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen im Online-Handel informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!

Über den Autor

Michael Pohlgeers
Michael Pohlgeers Experte für: Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in unseren Multimedia-Formaten, dem OHN Podcast und unseren YouTube-Videos.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Kommentare  

#4 Dieter Brandes 2022-05-10 11:37
Was Du Mnemonic damit meinst, ist zumindest mir nicht einsichtig.
Was ist es denn was paypal einfach macht und die anderen sich nicht trauen????

So zumindest hört es sich für mich an, was du da schreibst. Mnemonic (eine Merkhilfe ...????, was heisst das, wenn man sich diesen Namen gibt) ich weiss nicht, was du da meist.

Erkläre es doch für alle Interessierten hier. Denn sonst hat man das Gefühl, als ob du nur einen Kommentar hinterlassen willst, den jeder verschieden deuten kann, also so wie in Politiker, viel Wind und keinerlei Aussage.
Zitieren
#3 Heidemann 2022-05-06 11:51
Paypal selbst bietet auch Rechnungskauf an - ist der dann rausgerechnet ?
__________________________________________________________________________

Antwort der Redaktion

Liebe/r Herr/Frau Heidemann,

die Studie betrachtete PayPal als gesamtes, inklusive aller seiner Dienstleistunge n. Der von PayPal angebotene Rechnungskauf wäre hier also inbegriffen.

Beste Grüße
die Redaktion
Zitieren
#2 Mnemonic 2022-05-06 11:23
Das tuen die Kunden,

weil PayPal in jedem Mund ist. Wenn man aufhören würde soviel darüber zu schreiben, dann wäre es anders. Wer publiziert denn solche Sachverhalte oder Sachverhalte, ich welchen Kunden sehen was PayPal macht ? PayPal zerstört Betriebe am laufenden Band in Deutschland. Der Käuferschutz ist nichts mehr Wert. PayPal kann sich nur deshalb in Deutschland so breit machen, weil die etablierten Banken Ihre Tour fahren obwohl Sie vom EuGH mehrmals verurteilt worden sind. Schreibt das mal alles hin und nicht nur positives über PayPal. Oder werden ihr auch von PayPal bezahlt ? PayPal ist ein Drecksladen nur keine beleuchtet das.

[Link von der Redaktion entfernt]
Zitieren
#1 Dieter Brandes 2022-05-06 08:55
Vielleicht liegt es ja daran, dass Elon Musk PP mitgegründet hat. Das zieht sich wohl bzgl. Procedere, Stuktur, Geist und vor allem Nimbus des Unternehmens einfach fort.
Zudem ist mir ehrlich gesagt auch für den Händler keine anderes System bekannt, wo man so einfach und schnell seine Auszahlungen bekommt.

Geh mal nach Klarna und Co, da bekommst du als Händler jeden Tag eins auf die Fresse. Ich benötige al Unternehmer und sowieso Liquidität und bin nicht Kreditgeber für einen Zahlungsdienstl eister.

Den Klarna und Co halten das Geld erstmal ein und zahlen nicht alles aus. Angeblich, wäre das so üblich und gesetzlich geregelt. Und warum bitte schön, ihr ekel... Managertypen von den anderen Zahlungdienstle istern macht PP das nicht?

Insofern ist es auch Schuld der Unternehmen, die sich bei Klarna und Co anbiedern.

Ebenso ists bei Wirecard. Ich hatte damals schon gesagt, was soll noch ein weiterer auf dem Markt. Ich erfinde auch nicht das Rad noch mal. Vielleicht solten diese sog, Führungskräfte mal in sich gehen und erkennen, dass sie vielleicht ihre Grosshirnrinde dazu benutzen sollten, neue Dinge zu entwickeln, die die Menschheit benötigt.

Ein eigentlich ausgeschöpfter Markt kann durch einen Neuling nur dann besetzt werden, wenn der irgendwas besser macht und dann einen alten Mitspieler ersetzen kann. Volkswirtschaft lich, sozial usw. wäre es aber besser, die Strukturen der anderen Unternehmen zu verbessern.

Wenn meine Hütte zusammenbricht, dann reisse ich die ab und baue ein neues Haus. Aber doch nicht, falls meine Regenrinne sich gelöst hat. Aber so ists, mit der Kroppzeug. Nur k... icm Hirn.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.