Teilen Teilen Kommentare Drucken

Samsung Pay unterstützt ab 2016 Online-Bestellungen

Veröffentlicht: 29.12.2015 | Autor: Giuseppe Paletta | Letzte Aktualisierung: 29.12.2015

Samsung Pay hat in den USA schon die Konkurrenz im stationären Handel hinter sich gelassen. Ab dem kommenden Jahr können die Kunden mit Samsung Pay auch im Online-Handel bezahlen, was Samsung mehr Kunden bringen soll.

Samsung Pay setzt auf Online-Handel.

(Bildquelle Mobile Payment: gpointstudio via Shutterstock)

Samsung möchte mit seinem hauseigenen Bezahldienst Samsung Pay ab dem kommenden Jahr auch den Online-Handel bedienen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, möchte Samsung seinen mobilen Bezahldienst in den USA für den Einkauf in Online-Shops öffnen. Zudem soll Samsung Pay auf mehr Smartphone-Modellen verfügbar gemacht werden.

Wie Thomas Ko, Mitglied der Geschäftsführung von Samsung Pay, sagte, werde Samsung Pay im Laufe des nächsten Jahres auch auf günstigeren Smartphone-Modellen verfügbar sein. Bis dato ist der Dienst lediglich in Südkorea verfügbar und unterstützt nur High-End-Smartphones, wie zum Beispiel das Galaxy Note 5 oder das S6 Edge Plus.

Online-Handel soll Samsung mehr Kunden bringen

Neben der Unterstützung von mehr Smartphone-Modellen ist vor allem die Möglichkeit für Kunden interessant, ab dem nächsten Jahr direkt mit ihrem Smartphone Online-Bestellungen mit Samsung Pay bezahlen zu können. Zudem ließ Samsung offen, ob Samsung Pay auch auf weitere Länder neben den USA ausgeweitet wird.

US-Berichten zufolge hat Samsung Pay die Konkurrenten Android Pay und Apple Pay im stationären Handel hinter sich gelassen. Grund dafür ist, dass Samsung Pay auf die Hardware setzt, welche in den meisten Läden sowieso schon vorhanden ist, während die Konkurrenten zusätzliche Hardwarekomponenten für die Nutzung benötigen. So können Kunden bei Walmart in den USA derzeit mit Samsung Pay bezahlen, indem sie einfach ihr Smartphone an ein Kassenterminal heben.

Gleichzeitig aber gibt es noch Kunden, die keinen Mehrwert in Samsung Pay beim stationären Handel sehen, da sie mit ihrer Kreditkarte genauso schnell an der Kasse bezahlen könnten. Diese Kunden könnte Samsung mit der Erweiterung für den Online-Handel nun für sich gewinnen.

Nach den jüngsten Zahlen von Samsung tätigten die Nutzer von Samsung Pay innerhalb der ersten vier Wochen durchschnittlich acht Transaktionen mit der App.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.